Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VfL: Alle wollen Dost halten...

VfL Wolfsburg VfL: Alle wollen Dost halten...

Bumm-Bumm-Bas: Spielt der holländische Torjäger auch in der nächsten Saison für den VfL Wolfsburg? Nach der Verpflichtung von Max Kruse deutet viel auf einen Abschied von Bas Dost hin. Aber die Verantwortlichen und seine Teamkollegen reden dem sensiblen Angreifer jetzt gut zu.

Voriger Artikel
Angekommen bei den ganz Großen
Nächster Artikel
De Bruyne: Rekord und dann mehr Geld?

Alle mögen Bas Dost: Die VfL-Teamkollegen machen sich für einen Verbleib des torgefährlichen Holländers stark, aber der zweifelt – auch weil mit Max Kruse aus Gladbach starke Konkurrenz verpflichtet wurde.

Quelle: imago sportfotodienst

Alle lieben Bas! Die Fans stehen auf den 25-Jährigen, der immer freundlich ist und ein offenes Ohr für sie hat. Auch in der Mannschaft ist Dost beliebt, alle wollen ihm helfen, vielleicht doch noch Torschützenkönig zu werden. „Das wäre riesig für ihn. Er macht‘s im Moment wieder super, alles andere kommt von alleine“, sagt Daniel Caligiuri, der mit dem Holländer auf Auswärtsfahrten in einem Zimmer schläft. Über einen möglichen Abgang haben die beiden noch nicht gesprochen. „Aber Bas ist ein wichtiger Spieler für uns. Ich würde mir gern weiter ein Zimmer mit ihm teilen“, erklärt Caligiuri.

Die Fans und die Mitspieler stehen auf Dost – und die Verantwortlichen auch. VfL-Coach Dieter Hecking sagt über den Stürmer: „Ich mag den Typen! Er trägt das Herz auf der Zunge.“ Dabei hatte der 25-Jährige unlängst mit Aussagen über seine Zukunft für Ärger bei Hecking und Manager Klaus Allofs gesorgt. „Bas muss verstehen, dass wir das Allerbeste für ihn und von ihm wollen“, erklärt der Coach weiter.

Kurzum: Der gesamte VfL steht hinter Dost. Nur der Holländer selbst hat offenbar Zweifel – weil sein Stammplatz in der nächsten Saison in Gefahr sein könnte. Mit dem Gladbacher Kruse ist ein neuer Stürmer bereits fix, möglicherweise soll ein weiterer kommen (WAZ berichtete). Und Dost steht vor der Wahl: Flieht er vor dem Konkurrenzkampf oder stellt er sich?

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg

Max Kruse kommt, möglicherweise noch ein weiterer Offensiv-Mann – die Konkurrenz im Sturm des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg wird schärfer. Holland-Knipser Bas Dost hat sich darum so seine Gedanken gemacht, aber an Abschied denkt er aktuell nicht.

mehr
Mehr aus Aktuell