Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verlängert! Schäfer bis 2017 beim VfL

VfL Wolfsburg Verlängert! Schäfer bis 2017 beim VfL

„Jetzt kann‘s ganz schnell gehen“ titelte die WAZ am Mittwoch – und es ging tatsächlich ganz schnell: Marcel Schäfer hat seinen Vertrag beim VfL bis 2017 verlängert. Außerdem wurde eine Vereinbarung unterschrieben, dass der Rekordspieler nach seiner aktiven Karriere beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten in einer anderen Funktion weitermacht. Welche das sein und wann er sie antreten wird, ist noch offen.

Voriger Artikel
Miss-VfL: Noch haben Sie die Wahl
Nächster Artikel
VfL-Plan: Dost-Comeback schon in Frankfurt

Bis 2017: Der VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Defensivspieler Marcel Schäfer vorzeitig verlängert. "Er ist ein Gesicht des VfL", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs (kl. Foto).

Quelle: Archiv

Der Rentenvertrag für Schäfer: Unterschrieben ist, dass er für zwei Jahre in einer anderen Funktion beim VfL weitermacht. „Er ist ein Gesicht des VfL und lebt die Verbindung zum Verein“, begründet Manager Klaus Allofs den Vertragsabschluss. „Ich freue mich riesig über diese Möglichkeit, auch wenn ich feuchte Augen bekomme, dass ich schon ans Karriereende denken muss“, meint Schäfer schmunzelnd und will sich jetzt noch nicht auf eine genaue Funktion festlegen, die er dann bekleiden könnte.

„Vielleicht braucht Wölfi dann Ersatz“, scherzt der Ex-Kapitän, der Studiengänge in Sportmanagement und Sportmarketing abgeschlossen hat. Klar ist ihm: „Ich werde dann wieder in eine Art Ausbildung gehen, bevor ich richtig loslegen kann. Aber dafür bin ich ehrgeizig genug.“

Doch bis dahin will der dienstälteste VfL-Profi (seit 2007 dabei) Fußball spielen – zunächst bis 2017 beim VfL. Danach könnte sich ein Auslandsjahr anschließen. „Wenn mein Vertrag als aktiver VfL-Fußballer ausläuft, bin ich 33. Mal schauen, was meine Gräten dann machen und was möglich ist. Ich hatte immer den Traum, nach Amerika zu gehen. Das mache ich aber nur als Fußballer, wenn es dafür noch reicht“, so der VfL-Rekordspieler. In der Überlegung ist ein Engagement beim VW-Klub Washington DC United, bevor Schäfer mit seiner Familie nach Wolfsburg zurückkehrt und wieder für den VfL arbeitet.

rs

  • Dieser Text wurde aktualisiert!
Voriger Artikel
Nächster Artikel