Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Unfassbar! Gustavo für einen Tag nach Brasilien

VfL Wolfsburg Unfassbar! Gustavo für einen Tag nach Brasilien

Am Freitagabend spielt der VfL gegen den Hamburger SV. Es ist eine kurze, aber von Länderspielen ungestörte Trainingswoche. Doch da gibt es ein Problem: Luiz Gustavo muss dennoch auf Reisen gehen. Wegen eines PR-Termins flog Wolfsburgs brasilianischer Nationalspieler am Samstagabend in die Heimat und kommt heute nach nur einem Tag dort schon wieder zurück.

Voriger Artikel
VfL schielt schüchtern in Richtung Europa
Nächster Artikel
Rückkehrer Hecking: Herzliches und Böses

Muss mal eben nach Brasilien: VfL-Star Luiz Gustavo.

Das ist wirklich unfassbar! Weil der brasilianische Fußballverband Werbeaufnahmen für das neue WM-Trikot macht, müssen die Stars, die zum Großteil in Europa spielen, nach Rio de Janeiro einfliegen. Zu denen gehört auch Luiz Gustavo. Am Samstag setzte sich der Mittelfeldspieler in den Flieger - zwölf Stunden lang ging‘s einmal um die halbe Welt. Gestern flog der Nationalspieler nach den Aufnahmen sofort wieder zurück, landet heute wieder in Deutschland.

Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking schmeckt die Aktion gar nicht. Aber er versucht, so cool wie möglich zu bleiben: „Das ist natürlich nicht optimal. Wir würden uns das auch anders wünschen.“ Doch den Vereinen sind die Hände gebunden. Auch zu PR-Terminen gilt eine Abstellungspflicht. Außerdem würde der VfL wohl jetzt keinen Stress mit dem WM-Gastgeber provozieren.

Hecking hofft jedenfalls auf möglichst wenig Nachwirkungen der Blitz-Tour nach Brasilien. In Nürnberg hatte man Gustavo die Strapazen der Länderspiel-Reise angemerkt. „Die Fehlpässe hatten sich zum Ende hin gehäuft. Wir haben überlegt, ob wir ihn auswechseln“, verrät Hecking.

Voriger Artikel
Nächster Artikel