Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Und jetzt geht‘s ins Old Trafford

VfL Wolfsburg Und jetzt geht‘s ins Old Trafford

1:5 bei den Bayern am Dienstag, 1:1 am Samstag zu Hause gegen Hannover - die englische Woche lief für den VfL nicht nach Wunsch. Aber die Aufarbeitung muss zügig gehen. Schon am Mittwoch (20.45 Uhr) steht das Highlight in der Königsklasse bei Manchester United an.

Voriger Artikel
Am Ende hatte es Maxi auf seinem starken Fuß
Nächster Artikel
Old Trafford: Benaglio war schon 2009 dabei

Frischgebackener Tabellenführer: Wayne Rooney erzielte das 2:0 gegen Sunderland, Juan Mata (r.) den 3:0-Endstand für Manchester United, das jetzt den VfL Wolfsburg erwartet.

Quelle: dpa

Die Wolfsburger zu Gast im Old Trafford, in einer der Kultstätten des Fußballs. Einmal war der VfL schon im „Theatre of Dreams“ zu Gast, das war kurioserweise am Mittwoch genau vor sechs Jahren und endete mit einer 1:2-Niederlage. Einer, der schon öfter vor dieser Kulisse von über 75.000 Zuschauern gespielt hat, ist André Schürrle. „Es ist großartig, ein geiles Stadion. Da kann sich jeder drauf freuen“, sagt der Ex-Chelsea-Profi.

Allerdings: Der VfL braucht eine bessere Leistung als gegen Hannover. Sonst kann aus einem Freudentag schnell ein Horror-Trip werden. Denn bei United läuft‘s gerade so richtig rund. Das Team von Ex-Bayern-Coach Louis van Gaal gewann am Samstag souverän mit 3:0 gegen Sunderland, die Tore schossen Memphis Depay, Wayne Rooney und Juan Mata. Nach vier Ligasiegen in Folge sind Bastian Schweinsteiger und Co. jetzt Tabellenführer in der Premier League.

„Es wird ein ganz anderes Spiel als gegen Hannover, denn wir fahren da als Außenseiter hin“, erklärt Schürrle. „Aber wenn wir alles reinhauen, werden wir eine Chance haben.“ Der größere Druck liegt bei den Engländern, die das erste Spiel in der Gruppe mit 1:2 in Eindhoven verloren, während der VfL mit 1:0 gegen Moskau gewann. „Wer so startet, steht zu Hause schon unter Druck. Das müssen wir uns zunutze machen“, fordert VfL-Manager Klaus Allofs.

tik

Das Niedersachsen-Duell VfL Wolfsburg gegen Hannover 96 endete mit einem 1:1.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell