Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Trotz müder Beine: Zweiter Test, zweiter Sieg

VfL Wolfsburg Trotz müder Beine: Zweiter Test, zweiter Sieg

Zweites Testspiel, zweiter Sieg für Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg: Das Team von Trainer Dieter Hecking gewann am Mittwoch im Rahmen des Trainingslagers gegen den portugiesischen Zweitligisten SC Portimonense mit 2:0 (0:0). Rechtsverteidiger Sebastian Jung und Julian Draxler sorgten für die Tore.

Voriger Artikel
Im Urlaub faul? Jetzt spricht VfL-Star Draxler
Nächster Artikel
Von der Liebe „beflügelter“ Schürrle will 2016 durchstarten

Zweiter Sieg im zweiten Testspiel: Sebastian Jung (l.) brachte den VfL beim 2:0 gegen den portugiesischen Zweitligisten SC Portimonense in Führung.

Quelle: Photowerk (he)

Der VfL spielte dabei ohne verletzte Stammkräfte wie Diego Benaglio, Luiz Gustavo, Maxi Arnold und Bas Dost. Und der Tabellensiebte tat sich gegen den Sechsten der 2. Liga Portugals im Estadio Municipal vor allem in der ersten Halbzeit sehr schwer. Genau wie beim ersten Testspielsieg (2:0) des neuen Jahres am vergangenen Freitagabend beim Drittligisten Energie Cottbus fehlte lange das Tempo im VfL-Spiel. Es gab wenig Zwingendes - gefährlich wurde es vorm Tor der Gastgeber nur, wenn der Ball ruhte. Doch Naldos Freistoß konnte Portimonenses Torhüter zur Ecke lenken, der Versuch von Ricardo Rodriguez aus halbrechter Position ging rechts daneben.

Die Gastgeber schenkten den Wolfsburgern nichts, hatten im ersten Durchgang durch Ewerton und Pires zwei gute Möglichkeiten. Die hatte auch Daniel Caligiuri, er vergab vorm Seitenwechsel die dickste Wolfsburger Chance.

Trotz müder Beine wurde das VfL-Spiel nach dem Seitenwechsel besser - erfolgreich war es ebenfalls. Zunächst erzielte Jung nach einem Pass von Abwehrmann Robin Knoche die Führung; Draxler, der auch schon in Cottbus getroffen hatte, machte nach einer Vieirinha-Flanke per Direktabnahme den Deckel drauf. Das war zehn Minuten vorm Ende. Allerdings: Wolfsburgs Nummer 10 hätte schon vorm 2:0 treffen können, doch nach einem Diagonalpass von Rodriguez lupfte Draxler die Kugel aufs Tornetz.

VfL: Casteels - Jung, Naldo (46. Knoche), Dante (64. Klose), R. Rodriguez (64. Schäfer) - Träsch (70. F. Rodriguez), Guilavogui (75. Felipe) - Vieirinha, Kruse (64. Bendtner), Caligiuri (75. Azzaoui) - Schürrle (46. Draxler)

Tore: 0:1 (55.) Jung, 0:2 (80.) Draxler.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr