Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Traumtore für Deutschland: Arnold und Draxler jubeln

VfL Wolfsburg Traumtore für Deutschland: Arnold und Draxler jubeln

Wolfsburg. 2:0-Sieg mit der deutschen Nationalelf in der WM-Quali gegen Nordirland, 4:1-Erfolg mit der deutschen U 21 in der EM-Quali - und jeweils noch getroffen: Julian Draxler und Maximilian Arnold lieferten gestern Abend starke Leistungen ab.

Voriger Artikel
Hecking wünscht sich von Arnold mehr Torgefahr
Nächster Artikel
Gomez trainiert mit der Mannschaft

Tolle Tore: VfL-Profi Maxi Arnold (l.) traf für die U 21, Julian Draxler war für den Weltmeister erfolgreich.

Quelle: DPA/Imago

Und sie holten sich damit Selbstvertrauen für das VfL-Heimspiel am Sonntag gegen Leipzig. Draxler, der durchspielen durfte, brauchte 13 Minuten, ehe er mit einem schönen Schlenzer von der Strafraumkante mit rechts zur Führung des Weltmeisters traf. Zuvor hatten schon Arnold und Yannick Gerhardt mit der U 21 in Österreich begeistert und den zehnten Sieg im zehnten Spiel abgeliefert. Nach zwölf Minuten Abtasten hatte Arnold genug und holte den Hammer raus - der VfL-Publikumsliebling nagelte den Ball aus 30 Metern unter die Latte - was für ein Traumtor.

Schon am Freitag gegen Russland hatte Arnold doppelt für Deutschland getroffen. Während der Torschütze nach 57 Minuten runter durfte, spielte Gerhardt durch. Arnold über die starken Auftritte in der Quali: „Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Aber das war nur der erste Schritt, im nächsten Jahr bei der Endrunde in Polen zählt‘s.“

Aber nicht nur Draxler, Arnold und Gerhardt waren erfolgreich - nein, auch Jakub Blaszczykowski durfte jubeln. Doch zunächst musste der VfL-Pole beim Duell mit Armenien lange zittern, ehe Bayern-Star Robert Lewandowski in der 95. Minute doch noch das 2:1 erzielte.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell