Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Trainigslager-Talk: Was muss hinten besser werden?

VfL Wolfsburg Trainigslager-Talk: Was muss hinten besser werden?

In der Hinrunde hinten dicht, wackelt der VfL in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte vor allem in der Defensive. Deshalb fragte die WAZ beim Abwehrchef des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten nach: Herr Naldo, was stimmt hinten nicht, was muss besser werden?

Voriger Artikel
Für 22 Millionen: De Bruyne kommt
Nächster Artikel
Diego: Im Sand denkt er an Santos

Ab aufs Kamel: Im Sand von Abu Dhabi gab‘s für Diego, Rodriguez, Naldo und Träsch eine besondere Reitstunde.

WAZ: Fünf Gegentore in zwei Testspielen, und der Trainer kritisiert die Defensivarbeit. Was klappt hinten noch nicht so wie vor Weihnachten?
Naldo : Die Mannschaft steht noch nicht kompakt. Wir sind zwar alle zu 100 Prozent konzentriert, aber wir kommunizieren auf dem Feld noch nicht wieder richtig miteinander. Die Beine sind in der Vorbereitung schwer. Dadurch verschieben wir noch nicht schnell genug.

WAZ: Muss man mit Blick auf den Rückrunden-Start Angst haben?
Naldo : Nein, ich mache mir keine Sorgen. Es ärgert mich, dass wir dem Gegner so viele Chancen zulassen. Wir haben zuletzt zwar besser gespielt, aber noch nicht gut. Doch die Probleme sind ganz normal. Wir hatten zwölf Tage Pause und haben nach drei Trainingseinheiten gleich wieder gespielt. Das wird alles rasch wieder besser klappen.

WAZ : In der Hinrunde ist der Start die schwächste Phase gewesen...
Naldo : Das stimmt, schon der Start gegen Hannover war ganz bitter. Wir haben im Kopf, dass wir aus den ersten Spielen zu wenig Punkte geholt hatten. Das muss anders werden. Denn wir sind in Gefahr.

WAZ : Das klingt bedrohlich...
Naldo : Ich meine die Tabelle: Zwar ist der dritte Platz nicht weit weg. Aber auch die Mannschaften, die hinter uns stehen, sind nah. Wir müssen in den ersten Spielen mehr Punkte als in der Hinrunde holen.

WAZ : Wollen Sie mit dem VfL in die Champions League?
Naldo : Für jeden ist das ein Traum. Für mich ist es ein Ziel. Möglich ist es nur, wenn die Mannschaft sehr gut funktioniert.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel