Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Träsch wahrscheinlich in der Startelf

VfL Träsch wahrscheinlich in der Startelf

Seit vier Tagen ist Christian Träsch jetzt in Wolfsburg – heute könnte er beim DFB-Pokalspiel in Leipzig gleich sein Debüt für den Fußball-Bundesligisten geben. Oder muss der Neuzugang erstmal draußen bleiben? „Es ist ein Risiko, ihn einzusetzen“, sagt VfL-Coach Felix Magath.

Voriger Artikel
Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh‘
Nächster Artikel
DFB-Pokal: VfL verliert mit 2:3

Lob für Christian Träsch: VfL-Coach Felix Magath (h.) tendiert dazu, den Neuen von Anfang an zu bringen.

Quelle: Photowerk (bb)

Schließlich sei der Ex-Stuttgarter erst seit wenigen Tagen hier, müsse sich erstmal einfinden und an die Mitspieler gewöhnen. „Unabhängig davon, wie gut er ist“, so Magath weiter. Doch er hat auch großes Vertrauen in den 9-Millionen-Einkauf. Der VfL-Coach traut Träsch zu, trotz der sehr kurzen Eingewöhnungszeit schon in Leipzig eine Verstärkung zu sein. „Er ist ein toller Spieler, hat einen positiven und mannschaftsdienlichen Charakter. Er passt ideal zu uns“, schildert Magath.

Deshalb tendiert der VfL-Trainer dazu, über seinen eigenen Schatten zu springen, das Risiko einzugehen – und Träsch in Leipzig einzusetzen. Magath erklärt: „Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass er von Beginn an zum Einsatz kommt.“

So wie Hasan Salihamidzic. Trotz seines Armbruchs ist der Neuzugang offenbar gesetzt. „Mit dieser Schiene ist das kein Problem“, sagt er. Fünfmal stand Brazzo mit den Bayern im Finale, viermal holte er mit ihnen den Pokal. „Wichtig ist, dass wir Leipzig nicht unterschätzen“, erklärt der 34-Jährige. „Für uns geht mit diesem Spiel die Saison los. Das bedeutet, dass wir engagiert und konzentriert zu Werke gehen müssen.“

Er weiß auch, dass das sonst schnell in die Hose gehen kann. Mit den Bayern schied Salihamidzic 2000 mal in der zweiten Runde aus – beim damaligen Oberligisten Magdeburg.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.