Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Träsch fällt aus: Fußbruch im Training

VfL Wolfsburg Träsch fällt aus: Fußbruch im Training

Das ist so bitter! VfL-Rechtsverteidiger Christian Träsch hat sich gestern im Training den linken Mittelfuß gebrochen und fällt nun für mehrere Wochen aus. Klar ist außerdem: Mittelfeldspieler Ja-Cheol Koo fehlt auch am Sonntag in Augsburg.

Voriger Artikel
Darum ist Augsburg so wichtig
Nächster Artikel
Heckings Zeichen: Youngster kratzen an der VfL-Startelf

Fällt gegen Augsburg aus: Christian Träsch verletzte sich gestern im Training.

Der Südkoreaner hatte sich beim Länderspiel am Sprunggelenk verletzt (WAZ berichtete). „Die Botschaft aus seiner Heimat ist, dass er sich nichts gerissen hat. Aber wir werden ihn nach seiner Rückkehr noch einmal untersuchen“, meinte Trainer Dieter Hecking gestern.

Leider eindeutiger ist die Sache bei Träsch. Der Ex-Kapitän, der in den vergangenen Wochen zu den formbeständigsten VfL-Profis gehört hatte, prallte gestern im Training unglücklich mit Daniel Caligiuri zusammen und knickte mit dem linken Knöchel um. Nach langer Behandlung wurde er von Torwarttrainer Andreas Hilfiker und Physio Michele Putaro vom Platz gebracht und sofort ins Krankenhaus gefahren.

Die Untersuchungen ergaben einen Haarriss im Mittelfuß - also einen feinen Bruch im Knochen. Das bedeutet einen Ausfall von mindestens drei Wochen. „Für Christian tut es mir leid. Er war in einer sehr guten Verfassung. Solche Situation sind immer auch Bewährungsproben für die Mannschaft. Jetzt müssen andere in die Bresche springen, und das Team muss noch enger zusammenrücken“, sagte Hecking.

Für Träsch wird aller Voraussicht nach Patrick Ochs in Augsburg beginnen. Für den Ex-Frankfurter wäre es das Startelf-Debüt in dieser Saison.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel