Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Träsch: Kapsel am Knöchel verletzt

VfL Wolfsburg Träsch: Kapsel am Knöchel verletzt

Das 1:2 in Dortmund und seine Folgen - mit Christian Träsch hat der VfL jetzt neben Diego Benaglio, Bas Dost, Timm Klose und Slobodan Medojevic einen weiteren Verletzten in seinen Reihen. Träsch hat sich eine Knöchel-Verletzung zugezogen. Wie schwer die ist, entscheidet sich erst heute nach einer Kernspintomografie.

Voriger Artikel
Benaglio droht das Saison-Aus!
Nächster Artikel
Olic und die Doppel-Latte

Aua! Christian Träsch musste in Dortmund mit Knöchelverletzung raus.

Nach 69 Minuten war für den Rechtsverteidiger in Dortmund Schluss - nachdem ihn Borussia-Torjäger Robert Lewandowski am linken Knöchel erwischt hatte. „Er tritt voll drauf, in dem Moment knicke ich ein bisschen weg“, so Träsch, der hinterher in den Bus humpelte und gestern Vormittag fehlte. Am Samstag gegen Nürnberg darf Patrick Ochs ran, für Träsch wird‘s wohl nicht reichen. Trainer Dieter Hecking: „Im Moment sieht es so aus, dass die Kapsel im Knöchel was abgekriegt hat, der Fuß ist blau, Christian hat eine starke Prellung.“ Heute wird noch mal genauer auf die Verletzung geschaut. Hecking: „Wir wollen auf Nummer sicher gehen, ob Bänder und Knöchel nicht etwas abgekriegt haben. Im Moment sieht‘s so aus, als ob er Glück im Unglück gehabt hätte.“

Neben Träsch werden heute auch noch mal Stürmer Dost und Mittelfeldmann Medojevic (muskuläre Probleme) untersucht - und zwar bei Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Zuletzt war Dost wegen Problemen mit dem Hüftbeuger ausgefallen. Schon gegen Leverkusen hatte sich der Holland-Knipser am linken Fuß verletzt. Hecking: „Bas hat mit Schmerzen weitergespielt, bis zu einem gewissen Punkt konnte man das kompensieren. Es ist besser geworden. Ich hoffe, dass wir bis zum Pokalspiel alle wieder zurück haben.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel