Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Todt über die Bilanz, McClaren und Gogia

VfL Wolfsburg Todt über die Bilanz, McClaren und Gogia

Seit einem knappen halben Jahr ist Ex-Profi Jens Todt Leiter des Nachwuchs-Leistungszentrums (NLZ) des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Die Saison 2009/10 ist beendet, Zeit für eine kleine Bilanz. Der ehemalige Nationalspieler über…

Voriger Artikel
Ballack? Misimovic wäre nicht begeistert!
Nächster Artikel
Littbarski sucht im TV

Zufrieden: Jens Todt zog als neuer Chef des Nachwuchs-Leistungszentrums ein erstes Fazit.

…seinen Einstieg beim VfL: „Persönlich ist es mir leichtgefallen. Ich bin in eine gut funktionierende Gruppe gekommen. Auch Wolfsburg ist eine sehr angenehme Stadt mit viel Grün. Und der Verein ist hier fest verankert.“
…die Arbeit im NLZ: „Wir sind mit vier Pädagogen, mit den Trainern und den vielen anderen Mitarbeitern gut aufgestellt, die Strukturen passen. Unser Konzept mit der Verzahnung von Fußball, Beruf und Schule funktioniert. Das macht Wolfsburg für Talente auch über die Region hinaus attraktiv.“
…die sportliche Bilanz bisher: „Es war eine gute Saison. Die A- und B-Jugend sind jeweils Vizemeister in der Bundesliga geworden, die A-Jugend hat sich für den DFB-Pokal qualifiziert. Auch bei den jüngeren Jahrgängen ist es gut gelaufen, da hat Mathias Stammann mit seinen Leuten gute Arbeit geleistet.“
…die Zusammenarbeit mit den Profis: „Das lässt sich gut an, wir werden wahrgenommen. Manager Dieter Hoeneß schaut regelmäßig vorbei, selbst der neue Proficoach Steve McClaren war in seiner noch kurzen Amtszeit zweimal hier. Auch die Zusammenarbeit mit Lorenz-Günther Köstner vom Regionalligateam ist hervorragend.
…Talente, die den Sprung zu den Profis schaffen können: „Dieses Jahr gehen sechs Spieler aus der A-Jugend in die Zweite hoch, drei weitere aus dem jüngeren Jahrgang werden in den Trainingsbetrieb eingebunden. Akaki Gogia scheint mir am weitesten zu sein, ist außergewöhnlich talentiert. Er hat jetzt schon Vieles, was man braucht, um Profi zu werden.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.