Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Thema Europa: Ist der VfL schon gut genug?

VfL Wolfsburg Thema Europa: Ist der VfL schon gut genug?

Der VfL hat die Ergebnis-Achterbahn verlassen! Nach dem Auf und Ab zu Saisonbeginn katapultierte die erste Mini-Serie von zwei Siegen in Folge die Wolfsburger auf einen Europapokal-Platz. Doch ist die Mannschaft schon gut genug, um das zu halten?

Voriger Artikel
Arnold macht nur wichtige Tore
Nächster Artikel
Hat der VfL ein Fan-Problem?

Stabil genug, um oben zu bleiben? Der VfL (am Ball Ivica Olic) hat fast nur noch machbare Gegner vor der Brust.

Quelle: Photowerk

Sitzt der VfL mit Europa-Aussichten unterm Weihnachtsbaum? Das Restprogramm lässt solche Wünsche zu. Gegner auf Augenhöhe (Hamburg, Stuttgart) und Spitzenteam Dortmund kommen noch nach Wolfsburg. Machbare Aufgaben (Nürnberg, Freiburg, Frankfurt, Gladbach) sind in Auswärtsspielen angesetzt.

Die Aussicht auf die internationalen Plätze mag sich Klaus Allofs nicht nehmen lassen: „Es ging bei uns bisher immer hin und her mit den Leistungen. Aber man sieht: Die Mannschaft ist schon ganz gut.“ Dass man sogar noch ein Plätzchen höher und damit auf die Champions-League-Quali schielen kann, geht dem VfL-Manager aber zu weit: „Über Platz vier zu sprechen, hieße, wieder in alte Verhaltensmuster zurückzufallen. Wir werden das Tempo nicht erhöhen.“ Allofs will nicht den schnellen Erfolg mit Brutal-Absturz wie bei der Meisterschaft 2009, sondern eine stetige Entwicklung: „Kleine Rückschläge zu bekommen, tut dem Verein gut. So lernt man, mit solchen Dingen umzugehen.“

Der Manager denkt eben schon weiter - und sagt mit einem verschmitzten Grinsen: „In diesem und im nächsten Jahr ist es mir vielleicht noch egal, dass sich Bayern, Dortmund und Leverkusen vorn abgesetzt haben. Danach gefällt mir das vielleicht nicht mehr so. Wir müssen sehen, wie wir uns dann in den nächsten Saisons weiterentwickeln.“

rs/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel