Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Test im neuen Mini-Stadion

VfL Wolfsburg Test im neuen Mini-Stadion

Den VfL-Profis ist es vorbehalten, das erste Spiel im neuen Mini-Stadion im Allerpark auszutragen: Am 23. Januar (Freitag) spielen sie dort einen Test gegen Zweitligist Karlsruher SC. In den nächsten Tagen wird die neue Arena an den Wolfsburger Fußball-Bundesligisten übergeben.

Voriger Artikel
Geschafft! Allofs beendet Aller-Leih
Nächster Artikel
Rodriguez? Allofs? Wer verlängert zuerst?

Hier geht‘s am 23. Januar mit Fußball los: Die VfL-Profis testen im neuen Mini-Stadion im Allerpark gegen den Karlsruher SC.

Vorhang auf für ein neues Stadion in Wolfsburg: Die Bauarbeiten im Allerpark sind fast beendet, nur im Inneren wird die neue Spielstätte noch etwas schicker gemacht. Je nach Wetterlage rechnet der VfL damit, dass die Mini-Arena zwischen dem 15. und 20. Januar vom Bauherrn an den Verein übergeben wird.

Offenbar rechtzeitig, um den einzigen VfL-Test der Winterpause in Deutschland dort stattfinden zu lassen. Ab heute verkauft der Bundesligist Eintrittskarten für das 5200 Zuschauer fassende Stadion, in dem zunächst nur die Haupttribüne überdacht ist und es viele Stehplätze gibt.

Das erste Pflichtspiel im Allerpark bestreiten die VfL-Fußballerinnen am 15. Februar gegen Leverkusen. Um sich an die neue Spielstätte zu gewöhnen, setzt Trainer Ralf Kellermann ein Testspiel an - allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. „Ich freue mich auch auf die neue Arena, weil durch die Rasenheizung klar ist, dass unsere Spiele nicht ausfallen“, so der Coach.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell