Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tadel und Lobfür Luiz Gustavo

VfL Wolfsburg Tadel und Lobfür Luiz Gustavo

Sein Einstand war doch so vielversprechend! Aber seit der starken Leistung in seinem ersten VfL-Spiel gegen Schalke ist Luiz Gustavo eine einzige Enttäuschung. Von Trainer Dieter Hecking gibt‘s nun Kritik, aber auch Rückendeckung.

Voriger Artikel
VfL-Lied wird zu einem Hit
Nächster Artikel
„Stellt nur noch Spieler mit Leidenschaft auf“

Die beiden verstehen und mögen sich: VfL-Trainer Dieter Hecking (r.) mit dem enttäuschenden Rekordeinkauf Luiz Gustavo.

Stark gegen Schalke, danach zweimal gleichermaßen berechtigte wie dumme Platzverweise und immer schlechter werdende Leistungen. Der negative Höhepunkt im Derby: Rekordeinkauf Luiz Gustavo war der schlechteste Wolfsburger. Von Hecking gab‘s dafür einen öffentlichen Rüffel: „Ich habe ihm gesagt, dass er eigentlich Gelb-Rot verdient gehabt hätte. Sein Zweikampfverhalten stimmt derzeit nicht. Er weiß überhaupt nicht, wie er richtig zum Mann gehen soll.“

Der Brasilianer spielt nun mit seiner Nationalelf in Südkorea und sagt: „Das ist auch wichtig.“ Um eine Denkpause beim VfL wird er aber wohl rumkommen. Hecking hält Luiz Gustavo die Stange: „Ich glaube, das war ein absolut sinnvoller Transfer, der uns auf dem Weg nach Europa helfen wird.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel