Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Supercup: Einsatz von De Bruyne fraglich

VfL Wolfsburg Supercup: Einsatz von De Bruyne fraglich

Beim VfL Wolfsburg steht hinter dem Einsatz von Kevin De Bruyne im Supercup gegen den FC Bayern München ein großes Fragezeichen. Der frisch gekürte Fußballer des Jahres musste am Donnerstag das Training wegen Rückenproblemen abbrechen.

Voriger Artikel
Hecking: Wollen Bayern wieder schlagen
Nächster Artikel
Effenberg beim VfL-Besuch: „De Bruyne bleibt“

Schlechte Nachrichten für den VfL Wolfsburg: Die Wölfe müssen im Supercup eventuell auf ihren besten Spieler verzichten.

Quelle: Imago

Er wurde zum Arzt nach Braunschweig gefahren. Trainer Dieter Hecking beurteilte die Chancen auf ein Mitwirken des belgischen Mittelfeldspielers am Samstag (20.30 Uhr) eher skeptisch. „So, wie er sich gerade bewegt hat, macht es wenig Sinn“, erklärte der Coach des Bundesligaclubs.  Hecking wird in dem Duell des DFB-Pokalsiegers gegen den deutschen Meister in jedem Fall auf Luiz Gustavo verzichten. „Er wird nicht spielen“, kündigte der VfL-Coach an. Der frühere Bayern-Profi hat nach seiner Knieoperation noch Trainingsrückstand.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Der Rücken zwickt: Der VfL zittert um Super-Belgier Kevin De Bruyne.

Der VfL zittert um den Super-Belgier: Hinter dem Einsatz von Kevin De Bruyne im Supercup am Samstag (20.30 Uhr) gegen den FC Bayern steht ein dickes Fragezeichen. Es ist der Rücken, der zwickt.

mehr
Mehr aus Aktuell