Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Super-Sieg für VfL-Kapitän Träsch

VfL Wolfsburg Super-Sieg für VfL-Kapitän Träsch

Auf zehn Spieler musste VfL-Trainer Felix Magath in den vergangenen Tagen verzichten. Die zehn Profis des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten weilten zu Länderspielen bei ihren Nationalmannschaften. Der Coach: „Ich hoffe, dass alle in einem guten Zustand zurückkehren.“

Voriger Artikel
Brazzos Vorfreude auf die Bayern
Nächster Artikel
Magath jagt das schwedische Sturm-Juwel Jönsson

Erlebte einen tollen Abend: VfL-Kapitän Christian Träsch gewann gestern mit Deutschland gegen Brasilien 3:2.

Sein Kapitän dürfte mit einer Menge Selbstvertrauen zurückkehren, denn Christian Träsch gewann gestern Abend mit Deutschland gegen Brasilien mit 3:2. Träsch spielte von Beginn an – jedoch nicht wie in Wolfsburg im defensiven Mittelfeld, sondern hinten rechts. Träsch ist damit der zehnte Wolfsburger, der im DFB-Dress auflaufen durfte. Bundestrainer Joachim Löw lobt: „Er hat seine Sache gut gemacht.“

Gestern gab‘s auch ein VfL-Duell – zwischen Makoto Hasebe (Japan) und Ja-Cheol Koo (Südkorea). Hasebe und Co. gewannen in Sapporo mit 3:0. Die Partie stand im Zeichen der Trauer um Profi Naoki Matsuda, der vergangene Woche einen Herzinfarkt erlitten hatte und verstorben war.

Eine Fast-Blamage erlebte gestern Abend Diego Benaglio. Mit der Schweiz kam die Nummer 1 des VfL zu einem mühevollen 2:1-Sieg bei Fußball-Zwerg Liechtenstein. Einen Sieg gab‘s auch für Peter Pekarik mit der Slowakei in Österreich (2:1), Mario Mandzukic kam mit Kroatien in Irland zu einem 0:0, Simon Kjaer verlor mit Dänemark in Schottland 1:2.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.