Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Stuttgart sagt Dejagah ab

Verlängert VfLer doch? Stuttgart sagt Dejagah ab

Ein neuer Vertrag des VfL liegt ihm vor, doch unterschrieben hat Ashkan Dejagah den noch nicht.

Da seine Alternativen nun aber weniger werden, ist sein Verbleib bei Wolfsburgs Fußball-Bundesligist wieder drin.

Der VfB Stuttgart teilte auf Anfrage mit, dass Dejagah keine Rolle in der Planung mehr spiele. Die Schwaben hatten den Offensivmann ebenso auf dem Zettel wie Hoffenheim (Interesse ebenfalls abgekühlt) und Gladbach (Kader-Planung beendet). Eigentlich hatte Dejagah zu einem Wechsel tendiert (WAZ berichtete). Nun soll es ein weiteres Gespräch über den Vertrags-Entwurf des VfL geben – und vielleicht doch noch die Unterschrift.

Geht Dejagah, hat der VfL offenbar schon einen Nachfolger im Visier. Wie die polnische Zeitung „Sport“ berichtet, laufen Verhandlungen mit Nationalspieler Slawomir Peszko von Lech Posen.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.