Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Startelf: Ist Knoche auf Schalke erste Wahl?

VfL Wolfsburg Startelf: Ist Knoche auf Schalke erste Wahl?

Er war neben André Schürrle ein Gewinner der VfL-Vorbereitung, dabei hatte Robin Knoche sein schwerstes halbes Jahr in seiner Karriere erleben müssen. Das Eigengewächs verlor seinen Stammplatz und war lange verletzt. Trotzdem haute er sich in der Vorbereitung voll rein - und am Samstag auf Schalke könnte er wieder erste Wahl sein.

Voriger Artikel
„Wir sind immer auf einer Wolke geschwebt“
Nächster Artikel
Knaller-Aufgaben: Monat der Wahrheit für den VfL

Er will wieder erste Wahl sein: VfL-Eigengewächs Robin Knoche (am Ball) könnte schon auf Schalke in der Startelf stehen.

Quelle: Imago

Es wäre Knoches erstes Pflichtspiel in dieser Saison, wenn Trainer Dieter Hecking ihn denn aufstellt. Möglicherweise erhält Dante, der in den ersten beiden Spielen im neuen Jahr nicht sonderlich sattelfest wirkte, eine Pause. Hecking hatte zuletzt in der WAZ betont: „Robin wird seine Spiele bekommen.“ Spätestens in der Champions League in Gent, weil Abwehrchef Naldo da Gelb-gesperrt fehlt. Aber dauert es wirklich noch so lange?

Knoche selbst ist keiner, der mir großen Äußerungen Ansprüche stellt. Aber nachdem er in Frankfurt und auch gegen Köln nicht berücksichtigt worden war, gibt er ehrlich zu: „Natürlich ist man enttäuscht, wenn man nach der Vorbereitung ein gutes Feedback bekommt, und dann doch nicht von Beginn an auf dem Platz steht. Dass man dann enttäuscht ist, ist doch normal, das geht jedem so. Aber ich muss weiterarbeiten und hoffen, dass der Trainer mir meine Chance einräumt.“ Schon auf Schalke? „Ich hoffe, dass ich spiele“, sagt der gebürtige Braunschweiger.

Kritik an seinen Kollegen in der Abwehr gibt‘s von ihm nicht. „Ich will keinen kritisieren - wichtig ist, dass wir als Mannschaft so schnell wie möglich in die Erfolgsspur zurückkehren“, so der Innenverteidiger. Denn: Mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Partien hinkt der VfL seinen Ansprüchen hinterher. Aber Knoche glaubt, dass sich das bald ändert. „Man sieht, dass wir arbeiten, dass wir wollen, aber uns fehlt das Erfolgserlebnis.“ Dass es momentan nicht läuft, sei auch ein Kopfproblem, dennoch „dürfen wir uns nicht verrückt machen lassen und müssen unseren Weg weitergehen.“ Er will dabei wieder eine tragende Rolle einnehmen.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr