Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Startelf-Chancen für Max Kruse gegen Niederlande

VfL Wolfsburg Startelf-Chancen für Max Kruse gegen Niederlande

Dass das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag in Hannover gegen die Niederlande stattfindet, ist nach den Anschlägen von Paris auch ein symbolischer Akt. „Aber es hat“, so VfL-Manager Klaus Allofs, „natürlich trotzdem eine sportliche Bedeutung.“

Voriger Artikel
VfL: Bremen-Spiel ohne Sicherheitsbedenken
Nächster Artikel
++ Live: Merkel lobt besonnenes Verhalten

Training mit Polizei: André Schürrle (M., hier am Montag in Barsinghausen) hat wie Max Kruse am Dienstag Startelfchancen.

Quelle: dpa

Für den VfL besonders interessant: Wie geht es Max Kruse nach seinem Muskelfaserriss? „Wir hatten besprochen, dass er nach Wolfsburg zurückkommt, wenn seine Einsatzwahrscheinlichkeit bei dem Länderspiel nicht groß ist“, so Allofs. Kruse blieb bei der DFB-Auswahl, „von daher bin ich sicher, dass er einsatzfähig ist und auch zum Einsatz kommen wird.“

Für den Wolfsburger wäre die Partie ein guter Belastungstest auch im Hinblick auf ein mögliches Bundesliga-Comeback am Samstag gegen Bremen; sogar ein Startelf-Einsatz winkt. Auch sein VfL-Kollege André Schürrle hat gute Chancen, in der ersten Elf zu stehen. Trotz der Umstände dürfte man das Länderspiel „auch unter diesen Aspekten sehen“, findet Allofs, „schließlich geht es ein paar Tage später mit der Bundesliga weiter.“

Am Rande des Spiels wird am Dienstag auch die Frage ein Thema sein, ob sich der DFB für die EM-Ausrichtung 2024 bewerben solle. Allofs ist dafür - denn man müsse trotz der „Vorgänge rund um die WM 2006“ auch „den Blick weiter nach vorn richten“.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell