Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Stark! 1500 VfL-Fans sind in Lissabon dabei

VfL Wolfsburg Stark! 1500 VfL-Fans sind in Lissabon dabei

Der VfL ist heiß auf Europa - und seine Fans erst! Am Donnerstag (21.05 Uhr) will der Wolfsburger Fußball-Bundesligist bei Sporting Lissabon den Sprung ins Achtelfinale der Europa League klarmachen. Und rund 1500 Anhänger wollen ihr Team dabei unterstützen.

Voriger Artikel
Rici ist Wolfsburgs Mr. Europacup
Nächster Artikel
Türlich: Dost hat‘s von Helmes

Auf nach Lissabon! Wenn der VfL am Donnerstag bei Sporting ums Weiterkommen in der Europa League kämpft, werden 1500 Fans aus Wolfsburg vor Ort dabei sein und ihre Mannschaft lautstark unterstützen.

Quelle: Photowerk (he)

Eine stolze Zahl, die sich sehen lassen kann! Selbst Liga-Rivale Gladbach konnte fürs Spiel zuletzt in Sevilla nicht viel mehr Fans mobilisieren. Und dass so viele Wolfsburger vor Ort dabei sein wollen, hängt nicht vom 2:0-Erfolg im Hinspiel und der großen Chance aufs Achtelfinale ab. Denn die Flüge und Hotels mussten bereits vorher gebucht werden. „Zum Zeitpunkt der Buchungen hatten wir das Hinspiel noch gar nicht. Da ist keiner davon ausgegangen, dass wir jetzt unbedingt weiterkommen“, klärt Holger Ballwanz, einer der VfL-Fanbeauftragen, auf.

Gut war dafür, dass zwischen Auslosung und Spieltermin genug Zeit lag, um die Reise zu organisieren. „Da waren von überall noch günstige Flüge zu haben“, so Ballwanz. Von Hamburg, Bremen, Frankfurt und Berlin werden Flieger mit Grün-Weißen an Bord abheben. „Es wird auf einigen Flughäfen Fantreffen geben“, sagt der Ex-Profi schmunzelnd. Und in Lissabon haben sie sich auch schon verabredet: Und zwar am Spieltag um 13 Uhr am berühmten Platz Rossio in der Innenstadt.

1500 Wolfsburger on Tour - ähnlich viele waren auch bereits beim Gruppenspiel in Lille. Allerdings ist Lissabon mit knapp 2600 Kilometern fast dreimal so weit entfernt. Blöd nur: Im Falle des Weiterkommens (Ballwanz: „Die Chancen stehen ja richtig gut“) bleiben nicht mal 14 Tage, um die Achtelfinal-Tour zu planen. Wer der VfL-Gegner sein würde, wird am Freitag in Nyon ausgelost.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell