Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
So will Dieter Hecking Leipzig schlagen

VfL Wolfsburg So will Dieter Hecking Leipzig schlagen

Wolfsburg. Nur ein VfL-Sieg aus den ersten sechs Liga-Spielen - das ist zu wenig. Gegen RB Leipzig soll am Sonntag (17.30 Uhr) für den Wolfsburger Fußball-Bundesligisten endlich der nächste Dreier her. Trainer Dieter Hecking weiß, wo sein Team ansetzen muss.

Voriger Artikel
Warum Dieter Hecking gern an Leipzig denkt
Nächster Artikel
0:1 gegen RB Leipzig - VfL stürzt in die Krise!

Mit ihm will der VfL wieder zurück in die Erfolgsspur: Nach auskuriertem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich steht Kapitän Luiz Gustavo (M.) den Wolfsburgern am Sonntag gegen Leipzig wieder zur Verfügung. Wichtig, denn: Ohne ihn holte der VfL in dieser Saison noch keinen Sieg.

Quelle: Imago

Gegen den Aufsteiger fehlen neben den Langzeitverletzten allerdings Vieirinha, Philipp Wollscheid und Jannes Horn.

„Wir müssen konzentriert spielen, bei eigenem Ballbesitz kreativ werden und läuferisch zulegen. Dann können wir Leipzig mit den eigenen Waffen schlagen“, hofft Hecking und spielt gleichzeitig auf die Laufstatistik an. In der liegt der VfL derzeit mit durchschnittlich 110,1 Kilometern pro Spiel nämlich auf dem viertletzten Platz - nur Augsburg, Bayern und Darmstadt rennen weniger. Leipzig belegt mit 116,3 km Platz zwei. Beeindruckt ist der VfL-Trainer davon aber nicht. „Ich halte von diesen Laufstatistiken nicht viel. Wir sind in der Hinsicht nicht so weit von unseren Erwartungen weg. Auf dem Platz habe ich nicht den Eindruck, dass einige weniger oder langsamer laufen“, betont er.

Gegen die noch ungeschlagenen Sachsen müssen die Wolfsburger aber eine Schippe drauflegen. Da können auch die positiven Erlebnisse von der Länderspielreise helfen, glaubt Hecking. „Tore schießen hilft immer, egal wann und egal wo. Jetzt hoffe ich, dass die Spieler das auch bei uns zeigen“, so der Coach. Ähnlich sieht es Manager Klaus Allofs: „Eine Ladehemmung hält manchmal etwas länger an. Es wäre schön, wenn die Nationalspieler das Positive mit zu uns nehmen können. Jetzt ist es Zeit, die drei Punkte in Wolfsburg zu behalten“, so der 59-Jährige.

Auf dem Weg dorthin muss Hecking kurzfristig aber auf Vieirinha, Horn und Wollscheid verzichten. Der Europameister trainierte am Freitag mit, musste die Einheit aber wegen Wadenproblemen abbrechen. Die beiden Abwehrspieler meldeten sich mit einer Erkältung ab. Mario Gomez und Luiz Gustavo sind fit und dürften von Beginn an spielen. Wichtig, denn: Ohne den Brasilianer gab es für den VfL in dieser Saison noch keinen Sieg.

mwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell