Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
So fröhlich feierte der VfL noch nie Weihnachten

VfL Wolfsburg So fröhlich feierte der VfL noch nie Weihnachten

Wir sehen ein Foto von Felipe Lopes und seiner Frau Priscila - das Paar strahlt. Aus gutem Grund. Ende März kommt Baby Bernardo zur Welt. Aber hinter Lopes liegt die härteste Zeit seines Lebens, der Abwehrspieler des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hatte im Juli einen Schlaganfall erlitten.

Voriger Artikel
Der VfL half Raschid, gesund zu werden
Nächster Artikel
Rodriguez bekommt jetzt ein Preisschild

Na dann frohe Weihnachten! Der VfL hatte in der abgelaufenen Hinrunde allen Grund zum Jubeln, wie hier Herz-Ass Vieirinha.

Der Brasilianer hatte abends mit Schwindelgefühlen zu kämpfen gehabt, zum Telefon gegriffen und VfL-Physiotherapeut Michele Putaro angerufen. Dann war alles ganz schnell gegangen: Krankenwagen, Krankenhaus, niederschmetternde Diagnose. Ein kleines Blutgerinnsel hatte ein Gefäß verengt, dadurch war es zu einer Minderdurchblutung von Teilen des Gehirns gekommen. Im Oktober folgte dann eine OP im Berliner Herzzentrum, wo ein kleines Loch im Herzen geschlossen wurde. Eine angeborene Krankheit, die beim VfL bekannt war.

Seitdem kämpft der Innenverteidiger um sein Comeback.„Mir geht es besser, hoffentlich darf ich in den nächsten Wochen wieder mit dem Training anfangen“, sagt Felipe, der aber immer noch Medikamente nehmen muss und im Wolfsburger Klinikum weiterhin eine Reha ohne hohe Intensität absolviert. „Es sind Übungen für meine Augen und mein Gehirn. Ich würde lieber mit dem Ball arbeiten, aber ich muss das machen - obwohl ich schon langsam müde davon bin“, schildert er.

Wann er wieder spielen kann, ist offen. „Immer kleine Schritte, nicht zu weit nach vorn schauen - so mache ich das“, sagt er. Seit dem Schicksalsschlag hat er eine andere Sicht aufs Leben. „Wenn du solch eine Situation erlebt hast, kannst du fühlen, wie schwach das Leben ist, wie schwach man selbst ist. Danach lebst du viel bewusster“, so Felipe, der Weihnachten in Wolfsburg mit Freunden verbringt und neben dem Comeback nur ans Baby denkt. Er sagt: „Das war der gute Teil in diesen Monaten, das Baby ist meine Motivation.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell