Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Simunek: „Es kann besser sein, den Verein zu wechseln“

VfL Simunek: „Es kann besser sein, den Verein zu wechseln“

Die wenigen Einsätze beim VfL haben Jan Simunek vorläufig seinen Platz in der tschechischen Nationalmannschaft gekostet. Nun denkt der Innenverteidiger wieder einmal daran, den Wolfsburger Fußball-Bundesligisten zu verlassen.

Voriger Artikel
Dejagah zu Hertha?
Nächster Artikel
Dzeko weg? Der VfL ist vorbereitet

Seit Simunek in Wolfsburg ist, erlebt er eine Achterbahnfahrt zwischen Stammelf und Tribüne. Schon einige Male seit 2008 hatte er mit einem Abschied geliebäugelt, um den nächsten Schritt zu machen, um konstant zu spielen. Nun ist es wieder soweit. „Ich mache mir Gedanken, vielleicht ist es besser, wenn ich gehe“, grübelt der Defensivmann, der gestern in den Urlaub nach Dubai flog, anstatt zu den Freundschaftsspielen der Nationalelf zu reisen. Die Nominierung ist erst einmal futsch.
„Es ist alles offen“, sagt Simunek über seine Zukunft. „Aber es kann besser sein, zu einem schlechteren Verein zu gehen, dafür dort aber regelmäßig zu spielen.“
Nach der Sommerpause soll es Gespräche geben. „Die vergangene Saison war nicht gut. Ich möchte hören, wie der neue Trainer mit mir plant und was auf meiner Position passiert“, so der Tscheche.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.