Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schon im Winter weg? Das sagt Diego dazu

VfL Wolfsburg Schon im Winter weg? Das sagt Diego dazu

Die Diego-Diskussion - geht der VfL-Spielmacher, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, etwa schon im Winter? Manager Klaus Allofs hat‘s nicht ausgeschlossen (WAZ berichtete). Und zuletzt hatte der Wolfsburger Fußball-Bundesligist gezeigt, dass er auch ohne den verletzten Brasilianer erfolgreich sein kann. Jetzt redet Diego - und schildert die Dinge aus seiner Sicht!

Voriger Artikel
De Bruyne: Bayer statt VfL?
Nächster Artikel
Der VfB Stuttgart bangt um Christian Gentner

Geht er schon im Winter? VfL-Spielmacher Diego.

Gehen oder bleiben? „Im Moment ist es so, dass ich in Wolfsburg bleibe“, sagte der 28-Jährige der WAZ. „Es wird viel über mich geschrieben, weil es viele Gerüchte gibt. Aber ich versuche, das Ganze so gut wie möglich zu managen“, schildert Diego und verrät, dass es Möglichkeiten gibt, sich sportlich zu verändern. „Aber noch ist nichts konkret.“

Sein Vater und Berater Djair da Cunha kümmere sich um die Anfragen. Diego: „Ihm vertraue ich.“ Zuletzt habe sich der FC Santos bei seinem Papa gemeldet. „Der Präsident und der Manager haben öffentlich gesagt, dass es für sie ein Traum wäre, mich zurückholen. Sie haben meinen Vater nach meiner Situation beim VfL gefragt“, erklärt Wolfsburgs Nummer 10.

Der VfL hat mit ihm noch nicht über den auslaufenden Vertrag gesprochen. Manager Allofs will „die Entwicklung der Mannschaft“ abwarten. Diego: „Klaus hat seine Pläne, seine Ideen. Ich respektiere das. Es gibt keinen Grund, in Panik zu verfallen.“

Aber zwischen den Zeilen war herauszuhören, dass er gern Klarheit hätte. Wolfsburgs Top-Verdiener: „Mir geht‘s bei meiner Entscheidung nicht ums Geld. Ich spiele keine Spielchen. Ich muss von einem Projekt überzeugt sein. Ich bin zufrieden, was ich hier habe. Ich werde aber auch jede Entscheidung des VfL respektieren.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel