Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schlimmer: Benaglio droht längere Pause

VfL Wolfsburg Schlimmer: Benaglio droht längere Pause

Sorgen um Diego Benaglio: Der VfL-Kapitän wird nach dem Supercup auch die erste Runde des DFB-Pokals am Samstag (15.30 Uhr) bei den Stuttgarter Kickers verpassen. Die Verletzung des Keepers ist offenbar schwerer als zunächst vermutet.

Voriger Artikel
Schürrle ballert sich in die Startelf
Nächster Artikel
De Bruyne-Abschied? Das sagt Klaus Allofs

Längere Pause droht: VfL-Kapitän Diego Benaglio (M.).

Quelle: Photowerk (bb)

Seit einer Woche hat Benaglio mit Rückenproblemen zu kämpfen. Eigentlich war geplant, dass er am Ende dieser Woche wieder ins Training einsteigt. Bis Donnerstag war der Schweizer aber nicht auf dem Platz zu sehen. Droht ihm doch eine längere Pause? „Das kann ich im Moment noch nicht einschätzen. Ich hoffe nicht“, klingt Coach Dieter Hecking nicht gerade optimistisch. Ins Bild passt: Eine genaue Diagnose will er nicht verraten: „Ich bin ja kein Rückenspezialist.“

Für das Spiel bei den Kickers hat der VfL-Trainer jetzt die Auswahl zwischen zwei Elfer-Killern: Im Supercup am Samstag hatte Neuzugang Koen Casteels den Versuch von Bayerns Xabi Alonso in Kickbox-Manier abgewehrt. Und im Vorjahr hatte Max Grün beim 5:4-Sieg nach Elfmeterschießen beim damaligen Zweitliga-Aufsteiger Darmstadt 98 gleich zwei Schüsse gehalten. Aktuell hat Casteels nach seiner Leistung im Supercup die Nase vorn.

Luiz Gustavo wird die Reise wohl nicht mit antreten. Am Freitag will Hecking noch einmal das Gespräch mit dem Brasilianer suchen, „aber ich spiele eher nicht mit dem Gedanken, ihn mit nach Stuttgart zu nehmen“, sagt der Coach. Das gilt auch für Neuzugang Carlos Ascues, der noch Rückstand in Sachen Fitness hat.

Unter anderem, um die Form von Ascues und Gustavo zu überprüfen, plant der VfL nächste Woche noch ein Testspiel, Gegner und Zeitpunkt sind noch offen.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell