Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Schalke will Cali: Allofs winkt noch ab

VfL Wolfsburg Schalke will Cali: Allofs winkt noch ab

Wolfsburg. Im vergangenen Jahr gab‘s beim VfL auf den letzten Drücker spannende Transfer-Entscheidungen - das könnte auch diesmal wieder so sein. Denn die Wolfsburger wollen weiterhin Heung-Min Son von Tottenham Hotspur verpflichten. Klappt‘s bis Mittwoch (dann ist Transferschluss), könnte Daniel Caligiuri den Klub noch verlassen.

Voriger Artikel
DFB-Pokal: Der FC Heidenheim bringt Glück!
Nächster Artikel
Das gefällt - und dies muss besser werden...

Das wird spannend: Schalke will VfL-Offensivmann Daniel Caligiuri (M.), Wolfsburgs Manager Klaus Allofs (l.) winkt noch ab.

Quelle: Imago

Am Wochenende wurde das Interesse von Schalke 04 am Offensivmann öffentlich. Manager Klaus Allofs verriet auf WAZ-Nachfrage: „Schalke hat schon vor einiger Zeit ein Angebot gemacht, wir haben es aber nicht als Aufforderung gesehen, um zu verhandeln.“

Königsblau bietet angeblich bis zu 12 Millionen Euro für Caligiuri. Stand jetzt wird er seinen 2017 auslaufenden Vertrag in Wolfsburg nicht verlängern. Neben den Schalkern ist aber auch der FC Villareal weiterhin an Cali, wie ihn seine Mitspieler rufen, dran. Allerdings: „Wir wollen Daniel nicht abgeben - selbst wenn wir nicht zu einer Einigung in Sachen Vertrag kommen sollten“, sagt der Manager, der möglicherweise seine Haltung ändern könnte, wenn der VfL Erfolg im Werben um Son haben sollte. Die Verhandlungen mit dessen Klub gestalten sich weiterhin schwierig, der Premier-League-Verein fordert bis zu 30 Millionen Euro Ablöse für den Südkoreaner, der gern unter Trainer Dieter Hecking spielen möchte. Beim VfL rechnet man damit, dass eine Entscheidung bei Son erst am letzten Transfertag fallen dürfte.

Entschieden wiederum ist, dass Dortmunds Matthias Ginter nicht zum VfL kommt. Allofs: „Wir haben Gespräche mit ihm und seinem Berater geführt, der Spieler hat beim Verein gefragt, der BVB lässt ihn nicht gehen.“ Damit habe sich das Thema Ginter - zumindest für diese Transferperiode - erledigt. Verlassen könnte den VfL Talent Ismail Azzaoui. Der Offensivmann ist jetzt ein Jahr in Wolfsburg - und konnte sich bislang nicht durchsetzen.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr