Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schäfers VfL-Rentenvertrag: Jetzt kann‘s ganz schnell gehen

VfL Wolfsburg Schäfers VfL-Rentenvertrag: Jetzt kann‘s ganz schnell gehen

Endlich kommt in die Verhandlungen über den neuen VfL-Vertrag von Führungsspieler Marcel Schäfer Bewegung. Die ersten Gespräche sind bereits über die Bühne gegangen. Jetzt kann es mit der Unterschrift sogar ganz schnell gehen...

Voriger Artikel
Und jetzt will ihn Kasachstan
Nächster Artikel
Allofs: Knoche kann einer für Löw werden

Für immer VfL! Die Verhandlungen über den Rentenvertrag von VfL-Führungsspieler Marcel Schäfer haben inzwischen begonnen.

Dass sich VfL-Manager Klaus Allofs mit Schäfer und dessen Berater Thomas Kroth im Herbst zusammensetzen wollte, war lange klar. Doch die Termine verschoben sich. Gestern bestätigte Allofs der WAZ: „Ja, wir haben begonnen, miteinander zu verhandeln.“ Und es sieht gut aus. „Ich denke, dass wir in den nächsten Tagen weiterkommen“, so der Manager. Heißt: Wenn alles so weiterläuft, kann es in Kürze die Unterschrift geben.

Schäfers aktueller Vertrag läuft im Sommer aus. Es ist kein Geheimnis, dass der Ex-Kapitän gern um ein paar Jahre verlängern würde. Darin sind sich beide Seiten dem Vernehmen nach auch bereits einig geworden. Festzuziehen ist nur noch, wie es nach der aktiven Karriere weitergeht. Denn Schäfer soll gleich seinen Rentenvertrag mit unterschreiben. Der Anschlusskontrakt soll klären, in welcher Rolle er langfristig für den Verein tätig bleibt und ob er ein Auslandsjahr einschieben kann.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel