Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rot-Flut macht Hecking ratlos

VfL Wolfsburg Rot-Flut macht Hecking ratlos

Gelb-Rot für Timm Klose und Rot für Maxi Arnold in Hannover, nun Gelb-Rot für Luiz Gustavo in Mainz - drei Platzverweise nach drei Spieltagen gab es in der Fußball-Bundesliga-Geschichte des VfL noch nie. Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking macht sich nun Sorgen darüber, wie man die Rot-Flut stoppen kann.

Voriger Artikel
Fiese Ecke: So wird der VfL ausgetrickst
Nächster Artikel
Knoche stark: Jetzt gibt‘s mehr Geld

Zu viel Rot! Luiz Gustavo flog in Mainz runter, VfL-Trainer Dieter Hecking (unten rechts) macht sich Sorgen.

Quelle: CP24

Gestern Vormittag schauten die VfL-Profis Szenen aus Mainz in der Video-Analyse. Ein großes Thema dabei: Mit der Rot-Flut muss Schluss sein. Im Falle von Luiz Gustavo regt sich über die Rechtmäßigkeit des Platzverweises kaum jemand auf. „Die erste Gelbe Karte muss man nicht geben“, sagt der Sünder, der verwarnt wurde, weil er einen schnellen Freistoß der Mainzer blockieren wollte. „Die zweite Gelbe Karte ist klar. Ich wusste, dass ich Rot bekomme, als ich da hingegangen bin“, so Luiz Gustavo. Auch Hecking spricht von einer „unstrittigen Entscheidung.“ Der Brasilianer „hätte weg bleiben müssen. Das war seine Fehleinschätzung.“

Allerdings hat der VfL-Coach ein anderes Problem: „An diesem Spieltag gab es ja etliche Platzverweise. Ich habe das Gefühl, dass alle in dieser Saison noch auf der Suche danach sind, was das richtige Maß ist.“ Klaus Allofs formuliert das so: „Schiedsrichter müssen eine Linie durchhalten. Natürlich kann man unsere Karten geben und wir müssen uns cleverer verhalten. Aber dann darf Mainz auch nicht mit elf Mann das Spiel beenden.“ Der Manager forderte gestern auch intern: „Wir dürfen nicht jedes Auswärtsspiel in Unterzahl beenden. Das geht nicht gut.“

Durchblick: Der Wolfsburger Trainer Dieter Hecking vor dem Anpfiff.

Zur Bildergalerie

Auch Hecking fordert von seinen Spielern, die Platzverweise „schleunigst abzustellen“. Der Coach sagt: „Dreimal Rot - das stört uns gewaltig.“ Aber wie abstellen? Was die Regelauslegung angeht, ist Hecking etwas ratlos: „Es fällt schwer, seine Mannschaft darauf einzustellen, was wie geahndet wird. Die Frage ist: Wie können wir uns verhalten? Darauf kann mir keiner antworten.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel