Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rici ist Wolfsburgs Mr. Europacup

VfL Wolfsburg Rici ist Wolfsburgs Mr. Europacup

Hertha ist abgehakt, jetzt gehen alle Blicke nach Lissabon: Am Donnerstag (21.05 Uhr) kämpft der Wolfsburger Fußball-Bundesligist bei Sporting ums Achtelfinale der Europa League. „Wenn wir ein Tor machen, sind wir fast durch“, erklärt Ricardo Rodriguez - und da ist der Schweizer ja Experte...

Voriger Artikel
Jetzt greift er sogar die Torjägerkrone an
Nächster Artikel
Stark! 1500 VfL-Fans sind in Lissabon dabei

Und rein damit: Ricardo Rodriguez ist Wolfsburgs Mr. Europacup. Der Linksverteidiger hat in der Europa League schon dreimal getroffen.

Denn Rodriguez ist der Mr. Europacup des VfL! Schon drei Tore hat der 22-Jährige in dieser Saison auf internationaler Bühne geschossen - in nur vier Einsätzen. Mehr Treffer als Rici, wie er gerufen wird, hat kein Wolfsburger erzielt. „Ich hoffe aber, dass ich noch mehr Tore schießen kann. Ich werde es auf jeden Fall weiter versuchen“, so Rodriguez schmunzelnd. Und ein Treffer am Donnerstag wäre besonders wichtig. Nach dem 2:0 im Hinspiel müsste Sporting dann schon vier Tore schießen, um weiterzukommen.

Doch erst mal soll hinten wieder die Null stehen. Beim 2:1 gegen Hertha hat das nicht geklappt. In den vergangenen neun Partien blieb der VfL auch nur zweimal ohne Gegentor. Da sieht sich auch Rodriguez in der Pflicht: „Klar, ich bin Verteidiger, ich muss immer erst verteidigen, das ist meine Aufgabe.“ Daher hat ihm das Gegentor gegen die Berliner auch gar nicht gefallen. Der Schweizer warnt: „Das müssen wir abschalten, wenn wir weiter erfolgreich sein wollen.“

Und das will Rodriguez, der seinen Vertrag erst im Januar bis 2019 verlängert hat, unbedingt. Das Ziel heißt Königsklasse, der Vorsprung auf Rang vier beträgt jetzt schon zwölf Punkte. „Es ist immer gut, in der Europa League zu spielen“, sagt der Linksfuß, „aber die Champions League, das ist noch höher.“ Und noch besser...

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell