Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Reicht die Kraft? Benaglio-Comeback weiterhin offen

VfL Wolfsburg Reicht die Kraft? Benaglio-Comeback weiterhin offen

Ein hartnäckiger Virus hatte ihn umgehauen, deshalb konnte Diego Benaglio in der neuen Saison noch kein Spiel für den VfL machen. Ob Wolfsburgs Nummer 1 und Kapitän morgen beim Spiel bei 1899 Hoffenheim endlich wieder zwischen den Pfosten steht, ist weiterhin offen. „Abwarten“, sagt Trainer Dieter Hecking.

Voriger Artikel
Glückwunsch, Trainer! Dieter Hecking wird heute 50
Nächster Artikel
Fehlstart? „Man baut Druck auf, wo kein Druck da ist“

Feiert er morgen seine Saison-Premiere? Wolfsburgs Nummer 1 Diego Benaglio konnte beim Geheimtraining gestern mit der Mannschaft üben.

Zuletzt hatte Benaglio, der aufgrund der Erkrankung einiges an Gewicht verloren hatte, in erster Linie Aufbautraining machen können. Im Mannschaftstraining machte er nur einige Teile mit. Da stellt sich die Frage? Reicht die Kraft schon für die englische Woche mit Hoffenheim, Everton (Donnerstag) und Leverkusen (übernächsten Sonntag)?

Hecking will keine Prognose abgeben. Er sagt nur: „Wir konzentrieren uns nur aufs Hoffenheim-Spiel.“ Er sei im täglichen Austausch mit dem ehemaligen Nationalspieler der Schweiz. „Diego hat am Mittwoch öffentlich gesagt, dass es bei ihm ganz gut aussieht. Diese Aussage habe ich auch von ihm“, erklärt der VfL-Trainer und fügt hinzu: „Ob es für Samstag für den Diego reicht, entscheide am Ende ich.“

Beim Training gestern wirkte Benaglio im Mannschaftstraining mit. Für Max Grün könnte das heißen, dass er morgen wieder auf die Bank muss. Torhüter Nummer 3 Patrick Drewes könnte dann beim VfL II im Tor stehen. Unwahrscheinlich ist, dass Benaglio als Nummer 2 mit nach Hoffenheim reist.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel