Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Polak droht das Hinrunden-Aus!

VfL Wolfsburg Polak droht das Hinrunden-Aus!

Jan Polak droht das Hinrunden-Aus! Der VfL-Mittelfeldkämpfer hat eine Sprunggelenkverletzung, die vielleicht operiert werden muss. In diesem Falle müsste der Tscheche rund sechs Wochen lang pausieren.

Voriger Artikel
Dickes Lob für Caligiuri
Nächster Artikel
Hecking und Allofs: Erwartung ist zu groß

Muss wohl unters Messer: VfL-Mittelfeldkämpfer Jan Polak hat eine Sehnenscheiden-Entzündung am Sprunggelenk.

Am Freitagabend stand Polak noch im VfL-Kader gegen den HSV. Am Samstag fehlte er aber beim Training. „Er hat eine Sehnenscheiden-Entzündung im Sprunggelenk. Dort hat sich wahrscheinlich ein freier Gelenkkörper gebildet“, klärte Trainer Dieter Hecking auf - und fügte an: „Jan hat die Beschwerden schon seit längerer Zeit, aber nun machen sie ihm immer mehr Probleme. Wir werden wohl nicht mehr drumherum kommen...“

Gemeint ist eine Operation, die dem Routinier nun droht. „Ja, es ist zu befürchten, dass er operiert werden muss“, bestätigt der Coach. Mehr Klarheit darüber und den weiteren Behandlungsplan soll es aber heute geben, nachdem Polak noch einmal eingehend am Knöchel untersucht worden ist.

Nach einer OP drohen Polak sechs Wochen Pause. So lange musste Nationalstürmer Mario Gomez vor eineinhalb Jahren aussetzen, nachdem er die gleiche Verletzung hatte. Experten raten in der Fachliteratur in diesem Fall zu einem Trainingsaufbau mit „sehr viel Geduld“.

eh/rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel