Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Poker-Nächte mit Prostituierten?

VfL Wolfsburg Poker-Nächte mit Prostituierten?

Der VfL Wolfsburg wehrt sich heftig gegen ein Buch mit dem Titel „Zocker Liga“, das in der kommenden Woche erscheinen soll. In dem Buch wird unter anderem behauptet, dass sich VfL-Profis regelmäßig zu gemeinsamen Pokerrunden getroffen haben, bei denen auch Prostituierte anwesend waren. Für den Verein ist klar: Die Schilderung ist haltlos.

Voriger Artikel
Helmes: Der Borussen-Schreck
Nächster Artikel
Atletico bietet 4 Millionen Leihgebühr

Ein gutes Blatt und leichte Mädchen? VfL-Profis sollen regelmäßig Pokerrunden veranstaltet haben, bei denen auch Prostituierte anwesend waren – so wird‘s in einem neuen Buch (r.) behauptet, der Verein wehrt sich.

Quelle: Imago/Montage: WAZ

Das Buch (vollständiger Titel: „René Schitzler: Zocker Liga“), geschrieben von Stern-Redakteur Wigbert Löer und Ex-„RUND“-Chef Rainer Schäfer, will am Beispiel des spielsüchtigen Ex-Profis Schnitzler (St. Pauli, Gladbach) aufzeigen, wie Fußballer im Wett- und Glücksspiel-Milieu verstrickt sind.

Der Absatz über den VfL Wolfsburg ist klein, aber pikant. Auf Seite 158 heißt es, dass sich zu Pokerrunden in Wolfsburg „in den Jahren 2009 und 2010 ... regelmäßig Stamm- und Ersatzspieler der Bundesliga-Mannschaft des VfL“ getroffen haben. Der Einsatz habe nie über 500 Euro gelegen, allerdings habe sich der „Reiz der Treffen im Haus eines Fußballers“ erhöht, weil „zu vorgerückter Stunde“ gleich „mehrere Prostituierte“ geklingelt hätten. Das Ganze sei deshalb „Pokern mit Extras“ genannt worden.

Ob die Treffen auch vor oder nach der Saison 2009/10 stattfanden, verrät das Buch nicht, auch Spielernamen werden nicht genannt.

Der Verein prüft rechtliche Schritte gegen das Buch. VfL-Sprecher Gerd Voss erklärte gestern auf WAZ-Nachfrage: „Die Geschichte ist haltlos. Wir werden uns mit allen Mitteln dagegen zur Wehr setzen. Und wir raten auch allen dringend davon ab, diese Behauptungen weiter zu verbreiten.“

apa

Der VfL Wolfsburg verlor am 13. August das Heimspiel gegen Bayern München mit 0:1.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.