Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Plan: Neue Trikots gibt‘s Anfang Juli

VfL Wolfsburg Plan: Neue Trikots gibt‘s Anfang Juli

Ein Geheimnis ist es schon lange nicht mehr, aber die große Verkündung gibt‘s wohl erst in der Sommerpause: Nike wird neuer Ausrüster des VfL. Der Vertrag des US-Sportartikelriesen mit dem Wolfsburger Fußball-Bundesligisten soll neun Jahre laufen.

Voriger Artikel
Gegen Augsburg ist auch noch Henrique fraglich
Nächster Artikel
0:2 gegen Augsburg - Peinliche Vorstellung des VfL Wolfsburg

Schlicht und schick: Der Nike-Look des VfL (l. Edin Dzeko, r. Grafite) in der Meistersaison 2008/09.

Quelle: imago sportfotodienst

Voraussichtlich Anfang Juli werden die neuen VfL-Trikots präsentiert, sie sollen eher klassisch als extravagant aussehen. Nike wird damit zum zweiten Mal Partner des VfL, bereits von 2004 bis 2010 spielte Wolfsburg in Jerseys mit dem Swoosh-Logo, wurde in dieser Zeit auch deutscher Meister. Der neue Vertrag soll nun einer der lukrativsten der gesamten Branche sein und dem VfL nach Insider-Schätzungen rund 8 Millionen Euro jährlich einbringen.

Bis Saisonende wird der VfL in den gewohnte Kappa-Trikots spielen, eine Präsentation des neue Outfits am letzten Spieltag ist wegen des Ausrüsterwechsels in diesem Jahr nicht möglich - und bei Nike ohnehin nicht üblich. Der Vertrag war ursprünglich bis 2019 abgeschlossen, konnte vom VfL aber mit Hilfe einer Ausstiegsoption vorzeitig beendet werden. Währen das Kappa-Trikot der Saison 2014/15 mit dem großen X nach anfänglicher Skepsis bei den Fans gut angekommen war, stieß vor allem das aktuelle Auswärtstrikot auf viel Kritik.

apa/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell