Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Pilar empfiehlt sich für Rückkehr

VfL Wolfsburg Pilar empfiehlt sich für Rückkehr

Zwei Spieler hat der VfL aktuell noch verliehen. Offensivmann Vaclav Pilar sammelt nach seinen Verletzungen gerade in Tschechien wieder Spielpraxis und bleibt im Wolfsburger Fokus. Rechtsverteidiger Fágner wird wohl in Brasilien bleiben.

Voriger Artikel
Perisic: Zwei Kopfballtreffer
Nächster Artikel
Es hätten mehr Punkte sein müssen

Der Leihvertrag des kleinen Abwehrspielers mit Corinthians Sao Paulo läuft Weihnachten aus. Noch gibt es kein neues Angebot. Zurückkommen soll er aber nicht. „Seine Gedanken gehen dahin, in der Heimat zu bleiben. Wir versuchen, eine Lösung zu finden“, sagt VfL-Manager Klaus Allofs.

Pilar ist noch bis Sommer an Viktoria Pilsen verliehen. Aber der kleine Außenstürmer dreht in seiner Heimat gerade wieder richtig auf. Er bestritt alle Ligaspiele von Beginn an, erzielte dabei zwei Tore, spielte in der Europa League und in Länderspielen für Tschechien. „Ich habe den richtigen Schritt gemacht“, sagt Pilar über seine Rückkehr aus der Bundesliga. „Jetzt bin ich endlich wieder auf dem aufsteigenden Ast. Ich bin nach jedem Spiel sehr glücklich.“ Seinen Traum vom Durchbruch im Ausland hat er aber noch nicht aufgegeben: „Wenn ich gut arbeite, werde ich dort eine Chance bekommen.“ Vielleicht sogar beim VfL, denn Trainer Dieter Hecking schließt eine Rückkehr nicht aus: „Wir verfolgen den Weg von Vaclav. Er hat ordentliche Spiele gemacht. Aber wir haben noch nicht endgültig entschieden, wie es mit ihm weitergeht.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel