Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Perisic unverkäuflich? Es bleiben Zweifel

VfL Wolfsburg Perisic unverkäuflich? Es bleiben Zweifel

Verlässt Ivan Perisic den VfL noch? Die Wolfsburger Verantwortlichen bleiben bei ihrem Nein, Aufsichtsrats-Boss Francisco Garcia Sanz bestätigte es am Montag noch einmal. Doch Restzweifel lassen sich nicht ausräumen.

Voriger Artikel
Die Aufsichtsrats-Bosse kamen mit dem Rad
Nächster Artikel
Allofs holt den Mini-Rodriguez

Nicht nur Trainer und Manager schauen genau hin: Ivan Perisic (2. v. l.) steht weiter auf der Wunschliste von Inter Mailand.

Quelle: Photowerk (bb)

Eigentlich ist die Sache klar: Der VfL will und muss den Kroaten nicht verkaufen. Er spielt in den Überlegungen von Coach Dieter Hecking eine große Rolle. Am Montag sagte Garcia Sanz zu den anhaltenden Gerüchten um einen Perisic-Abgang: „Da werden bis zum Ende der Transferperiode immer wieder Meldungen kommen. Aber wir sind kein Klub, der verkauft. Der Spieler muss natürlich hierbleiben wollen. Doch darüber mache ich mir gar keine Sorgen.“

Allerdings: Nach WAZ-Informationen wollen die Berater des 26-Jährigen in Donaueschingen das Gespräch mit VfL-Manager Klaus Allofs suchen. Ein klares Bekenntnis zum Klub hatte Perisic in der Vorwoche verweigert. Und Interessent Inter Mailand lässt einfach nicht locker, zuletzt sollen die Italiener ihr Angebot von 15 auf 18 Millionen Euro aufgestockt haben (WAZ berichtete). Klingt nicht, als hätten alle Seiten das Thema bereits abgehakt.

Perisic womöglich auf dem Sprung, Carlos Ascues im Kommen? Der peruanische Verteidiger soll kurz vor einem Wechsel zum VfL stehen. Damit wäre eine Verpflichtung des Stuttgarters Antonio Rüdiger abgehakt. Der VfB will 18 Millionen Euro für den Nationalspieler sehen. „Solange diese Forderungen auf dem Tisch liegen, machen wir uns da keine Gedanken drüber“, sagte Garcia Sanz. „Aber die Transferzeit geht ja noch bis zum 31. August...“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Wohin führt sein Weg? Ivan Perisic lässt seine Zukunft beim VfL offen.

Eigentlich ist ja alles gesagt. „Wir geben keinen Spieler ab“, hat VfL-Manager Klaus Allofs deutlich und mehrfach erklärt. Doch für Ivan Perisic ist das Thema offenbar noch nicht durch. Zumindest ließ der Mittelfeldakteur seine Zukunft am Dienstag offen.

mehr
Mehr aus Aktuell