Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Perisic meldet sich fit: Ich bin bereit für Inter

VfL Wolfsburg Perisic meldet sich fit: Ich bin bereit für Inter

Erst war‘s ein entzündeter Gesäßmuskel, dann warf ihn eine Adduktorenzerrung zurück. „Ich war über einen Monat weg“, weiß Ivan Perisic. Aber morgen (19 Uhr) im Europa-League-Achtelfinale gegen Inter Mailand könnte er sein Comeback für den Wolfsburger Fußball-Bundesligisten geben. Der Kroate gibt grünes Licht: „Ich bin bereit!“

Voriger Artikel
Hecking lässt seine Stars Kraft tanken...
Nächster Artikel
Rodriguez freut sich auf den Kraftwürfel

Meldet sich fit für das Europa-League-Spiel gegen Inter: Ivan Perisic.

Gestern sprach Perisic zum ersten Mal über die Verletzungen, die ihn so unerwartet lange außer Gefecht gesetzt hatten. Passiert war‘s beim Spiel in Frankfurt (1:1) am 3. Februar. „Ich war eigentlich gut in Form. Aber Verletzungen kommen wohl immer zu schlechten Zeitpunkten“, erklärt der 26-Jährige, der nun seit einer Woche wieder mit dem Team trainiert. „Jetzt läuft es ganz gut“, so Perisic, „wichtig war, dass der Muskel nicht reagiert hat.“

Mit seiner Rückkehr wird‘s noch enger im VfL-Kader. Wenn der Kroate seine Top-Form aus der Hinrunde und der Winter-Vorbereitung schnell wiederfindet, stehen Coach Dieter Hecking schwierige Entscheidungen bevor. Perisic‘ Konkurrent auf Linksaußen ist Weltmeister André Schürrle. „Ich brauche Spiele“, erklärt der Flügelflitzer. „Gegen Inter bin ich wieder dabei. Aber ob fünf, zehn oder 30 Minuten - das muss der Trainer sagen. Wenn er entscheidet, dass ich ab der ersten Minute spielen soll, dann muss ich auch dazu bereit sein.“

Gegen Inter hat Perisic in seiner Karriere noch nie gespielt. Doch er weiß, wie man die Italiener knacken kann: „Nach vorn sind sie gefährlich, aber hinten werden wir unsere Möglichkeiten kriegen, da sind sie nicht so schnell. Wenn wir so spielen wie in den vergangenen Wochen, dann haben wir eine gute Chance.“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell