Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Packt Grün die Koffer?

VfL Wolfsburg Packt Grün die Koffer?

Ein Top-Stürmer, ein neuer Sechser fürs Mittelfeld und ein neuer Innenverteidiger - auf diesen Positionen könnte der VfL zur neuen Saison etwas machen. Veränderungen wird‘s aber auch bei den Torhütern geben.

Voriger Artikel
Das braucht der VfL-Kader
Nächster Artikel
Was spricht für Dost, was für Bendtner?

Abschied im Sommer möglich: Max Grün.

Klar ist: Diego Benaglio, der eine bärenstarke Saison spielt, ist auch in der neuen Saison die Nummer 1, ob sein Stellvertreter Max Grün dann noch da ist, ist offen. Die Gespräche mit Manager Klaus Allofs werden nach Ostern geführt. Packt Grün die Koffer? „Grundsätzlich habe ich noch ein Jahr Vertrag in Wolfsburg, in den nächsten Wochen wird sich entscheiden, wie es für mich weitergeht“, sagt Grün, der seit Sommer 2013 in Wolfsburg ist, zehn Spiele für den VfL gemacht hat.

Mit Koen Casteels hat der Bundesligist im Winter eine neue Nummer 2 gekauft - und hat die bis zum Sommer bei Werder Bremen geparkt. Grün wäre ab Sommer dann - wenn er denn bleibt - wahrscheinlich nur noch dritter Torhüter.

Der Vertrag der aktuellen Nummer 3 Patrick Drewes wiederum läuft nach dieser Saison aus. Wie geht‘s für ihn weiter? Allofs verriet gestern: „Wir haben mit Patrick gesprochen - und werden auch weiterhin sprechen. Seine Entwicklung ist positiv. Bei ihm stellt sich die Frage, ob es nicht Sinn macht, dass er mehr spielt.“ Klingt danach, dass Drewes einen neuen Vertrag beim VfL bekommt - und zu einem ambitionierten Klub ausgeliehen wird, bei dem er mehr Spielpraxis hat.

Fest steht für Allofs, „dass wir nicht mit vier Torhütern in die neue Saison gehen werden. Das wird‘s nicht geben“, so der VfL-Manager.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell