Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Offene Plätze im VfL-Kader: Was läuft mit Tymoshchuk?

Personalplanung Offene Plätze im VfL-Kader: Was läuft mit Tymoshchuk?

In 23 Tagen beginnt die neue Saison in der Fußball-Bundesliga. Ab Samstag startet die heiße Vorbereitungsphase beim VfL Wolfsburg. Da treffen sich alle Spieler beim Training. Am Montag kommt dann noch Nachzügler Arne Friedrich dazu. Doch endgültig ist der Kader noch nicht. Er bleibt in Bewegung…

Voriger Artikel
Réver: Plötzlich steht er in der Nationalmannschaft!
Nächster Artikel
VfL-Neuzugang möchte sich in Wolfsburg durchbeißen

Vor allem die Fahndung nach einem vielseitigen Angreifer läuft auf Hochtouren. Der Franzose Hatem Ben Arfa, dessen Fähigkeiten ideal gepasst hätten, steht vor einer Ausleihe von Olympique Marseille zu Newcastle United. Das VfL-Interesse an Bryan Ruiz von Twente Enschede ist stark abgekühlt.
So lange noch kein Neuer da ist, liegt auch ein Wechsel von Grafite auf Eis. Doch die Gespräche mit Rubin Kazan sind nur ausgesetzt, nicht abgebrochen.
Ebenfalls eine offene Position gibt es im defensiven Mittelfeld. Nachdem die Bemühungen um Michael Ballack und Sami Khedira gescheitert sind und Cícero verpflichtet wurde, will Manager Dieter Hoeneß dort aber nur zuschlagen, wenn ein Spieler mit Führungsqualitäten auf dem Markt ist. Zuletzt war in den Überlegungen des VfL auch der Bayern-Ukrainer Anatoliy Tymoshchuk und der Deutsch sprechende Italiener Riccardo Montolivo (AC Florenz) aufgetaucht.
Die spanische Zeitung AS berichtet, dass Atletico Madrid 9 Millionen Euro für Spielmacher Zvjezdan Misimovic bieten wird. Doch Bewegungen auf dieser Position hatte Hoeneß ja bereits ausgeschlossen.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.