Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ochs macht‘s wie Khedira

VfL Wolfsburg Ochs macht‘s wie Khedira

Patrick Ochs ist erfolgreich das gerissene Kreuzband operiert worden. Der VfL-Rechtsverteidiger bleibt noch bis Donnerstag in der Augsburger Klinik und beginnt dann seinen ehrgeizigen Comeback-Plan, den er von Weltmeister Sami Khedira übernimmt.

Voriger Artikel
Zwei haben ihren Wert verzehnfacht!
Nächster Artikel
Feyenoord: „Dost passt perfekt“

Der Weltmeister als Vorbild: Im November zog sich Sami Khedira einen Kreuzbandriss zu (o. r.), am Sonntag wurde er Weltmeister – und das spornt jetzt VfL-Pechvogel Patrick Ochs (u. r.) an.

Quelle: Photowerk (bb)/dpa

Der Mittelfeldspieler von Real Madrid hatte sich im vergangenen Oktober das Kreuzband gerissen und spielte fünf Monate später schon wieder Fußball. Jetzt wurde er mit der deutschen Nationalmannschaft sogar Weltmeister. In den Medien war von einer Wunderheilung die Rede.

Das will Ochs auch. „Ich habe den gleichen Berater wie Sami. Ich werde alles so machen wie er. Er hat das so schnell hinbekommen, das wäre natürlich auch für mich richtig gut“, sagt der ehemalige Frankfurter. Den gleichen Arzt wie der Star von Real Madrid hatte er in Dr. Ulrich Boenisch bereits. Khedira absolvierte seine Reha bei Klaus Eder in Donaustauf. Was beim Nationalspieler zudem immer als Grund für die schnelle Genesung genannt wurde: viel Kontakt zur Familie und ein starker Wille.

Den dürfte Ochs haben - auch, weil im kommenden Sommer sein Vertrag beim VfL ausläuft. „Ich werde alles versuchen, so schnell wie Sami wiederzukommen“, sagt Ochs. „Aber ich muss auch alle Risiken im Auge behalten.“

rs/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel