Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ochs fällt aus: Startelf-Chance für Hitzlsperger

VfL Wolfsburg Ochs fällt aus: Startelf-Chance für Hitzlsperger

Der VfL heute bei Borussia Mönchengladbach – ohne Patrick Ochs trat Wolfsburgs Fußball-Bundesligist gestern die Reise in den Westen an. Der Rechtsaußen musste wegen seiner Muskelprobleme im Oberschenkel passen. Möglicherweise steht Neuzugang Thomas Hitzlsperger darum heute schon in der Startelf.

Voriger Artikel
Wolfsburger Rekord oder Königs‘ Jubel
Nächster Artikel
1:4! Kjaer rutscht aus, der VfL stürzt böse ab

Sein bisher letzter Bundesliga-Einsatz: Hitzlsperger wird von Stuttgart-Trainer Gross eingewechselt.

Quelle: Imago 05379951

In Duisburg, wo die VfLer vorm Spiel übernachteten, machte Hitzlsperger gestern das Abschlusstraining mit. Dass er sich bereit für einen Einsatz fühlt, hatte er schon vorher angekündigt: „Ich habe ein gutes Gefühl und vorgesorgt, in dem ich mich bei Tottenham Hotspur fit gehalten habe. Ich traue mir zu zu spielen!“ Mögliche Variante: Hasan Salihamidzic übernimmt die Ochs-Position auf rechts, Hitzlsperger spielt dafür links im offensiven Mittelfeld – also genau auf der Position, die Trainer Felix Magath für ihn vorgesehen hat. Sein bisher letztes Bundesliga-Spiel bestritt Hitzlsperger am 22. Januar 2010 für den VfB Stuttgart; beim 1:0-Sieg in Freiburg wurde er eingewechselt.

VfL-Alternative zu Hitzlsperger heute: Ashkan Dejagah übernimmt die Ochs-Position, dann könnte die Startelf aus den ersten beiden Liga-Spielen ansonsten unverändert bleiben.

Hitzlsperger denkt derweil schon weiter – er möchte sich beim VfL auch wieder fürs Nationalteam empfehlen: „Ich habe jetzt die Chance, mich Woche für Woche in der Bundesliga zu zeigen. Auch dem Bundestrainer.“ Seinen letzten DFB-Einsatz hatte er vor einem Jahr.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.