Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Oberschenkel-Zerrung: Der VfL muss auf Medojevic verzichten

VfL Wolfsburg Oberschenkel-Zerrung: Der VfL muss auf Medojevic verzichten

Slobodan Medojevic fällt für das VfL-Spiel am Samstag auf Schalke aus. Der Serbe hat sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen. Favorit auf seinen Posten im zentralen Mittelfeld scheint Christian Träsch zu sein.

Voriger Artikel
„Kevin ist nicht das Problem“
Nächster Artikel
Lakic wechselt zum 1. FC Kaiserslautern

Er wird am Samstag nicht dabei sein können: Slobodan Medojevic muss wegen einer Oberschenkel-Zerrung auf Schalke passen.

Der muss allem Anschein nach seinen Platz als Rechtsverteidiger nach einem Spiel schon wieder räumen. Patrick Ochs, der über die Seite viel Dampf machen kann, scheint die Nase im Konkurrenzkampf vorn zu haben. Allerdings ist Träsch nun eine Alternative für die Zentrale.

Medojevic hatte sich im Training am Dienstag den Oberschenkelmuskel gezerrt, wird seit gestern mit einer Stromtherapie behandelt. Hecking: „Er fällt aus.“

Um den Posten neben Luiz Gustavo, der durch Medojevic‘ Verletzung frei wird, bewerben sich aber auch noch andere. Neuzugang Junior Malanda ist ebenso in der Ziehung wie Offensivmann Maxi Arnold, der nach einer Trainingspause gestern wieder ohne Probleme mitmachen konnte. Spielt der Youngster diesmal eine andere Rolle, könnten für ihn Daniel Caligiuri oder Ivan Perisic an die Seite von Kevin De Bruyne und Diego in die Startelf rücken. Trainer Dieter Hecking hielt sich gestern noch bedeckt, meinte: „Dazu sage ich doch jetzt noch nichts.“

rs/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel