Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nimmt er die 10? Rekord-Transfer Draxler grübelt

VfL Wolfsburg Nimmt er die 10? Rekord-Transfer Draxler grübelt

Seit Montagnachmittag ist alles klar: Der VfL und Schalke haben den Transfer von Julian Draxler bestätigt, der 21-jährige Nationalspieler wechselt für 36 Millionen Euro plus Nachschlag von den Königsblauen nach Wolfsburg, wo er einen Fünfjahres-Vertrag bekommt. Eine Frage aber blieb offen: Die nach der Rückennummer.

Voriger Artikel
De Bruyne rechtfertigt Rekordwechsel
Nächster Artikel
Wechsel zum HSV: 3,2 Millionen für Hunt

Rückennummer noch offen: Julian Draxler ist Wolfsburgs neuer Rekord-Spieler.

Quelle: Imago

Während die neuen Nummern von Ismail Azzaoui und Dante am Montag bekanntgegeben wurden, hieß es bei Draxler nur: Er überlegt noch...

Weil Aaron Hunt nicht mehr da ist, wäre die 10 frei - die Nummer also, die Draxler auf Schalke trug. Aber offenbar ist sich der teuerste Spieler der Wolfsburger Fußball-Geschichte nicht sicher, ob der Neuanfang beim VfL nicht vielleicht doch besser mit einer neuen Nummer erfolgen soll. Neuerdings frei wären auch die 9 und die 14, schon länger unbesetzt sind die 2, die 13, die 16, die 21 oder die 29.

Präsentiert wird Draxler (zusammen mit Dante) am Dienstag, eine Kampfansage gab‘s am Montag schon: „Ich will hier in den kommenden Jahren um Titel mitspielen“, so der gebürtige Gladbecker, der bei Schalke bereits im Alter von 17 Jahren Bundesliga-Spieler wurde und bereits 15 Länderspiele absolviert hat.

VfL-Manager Klaus Allofs freut sich über seinen Rekord-Einkauf: „Julian war unser Wunschspieler, und durch den Wechsel von Kevin De Bruyne konnten wir seine Verpflichtung jetzt realisieren. Wir sind überzeugt, dass Julian sich bei uns weiterentwickeln wird.“ Für Draxler (auch Juve war dran) war es wichtig, in der Bundesliga zu bleiben. Sein Berater Roger Wittmann am Montag: „Wir bleiben in Deutschland. Das hier ist VW, das ist nicht irgendwer, das ist ein großer Verein!“

apa/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell