Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nicht im Kader: Das ist Jung lange nicht passiert

VfL Wolfsburg Nicht im Kader: Das ist Jung lange nicht passiert

Trainer Dieter Hecking hatte vor dem Schalke-Spiel „Härtefälle“ angekündigt. Sebastian Jung war einer. Der Rechtsverteidiger stand fürs Fußball-Bundesliga-Spiel am Samstag nicht im VfL-Kader.

Voriger Artikel
Geht doch! Gegen Everton kommen über 20.000 Fans
Nächster Artikel
Das steckt hinter dem VfL-Kontakt von Poldi

Er will sich noch mehr reinhängen: Am Samstag zählte Sebastian Jung (l.) überraschend nicht zum VfL-Kader.

Nicht im Kader - so etwas kennt der Rechtsverteidiger eigentlich nicht. „Das war das erste Mal seit langer Zeit, dass ich fit und nicht dabei war“, so der Ex-Frankfurter, der beim VfL noch nicht solche Top-Leistungen hinten rechts zeigen konnte wie bei seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt. Der 24-Jährige bestätigt: „So wie in Frankfurt läuft es für mich noch nicht. Ich habe neue Mitspieler, muss noch besser die neuen Lauf- und Passwege verinnerlichen. Aber das wird kommen.“

Dass Jung jetzt nicht dabei war, erklärte Hecking gestern so: „Beim VfL gibt es einen knallharten Konkurrenzkampf. Wenn ich so eine Entscheidung treffe, hat‘s nicht gleich damit zu tun, dass der Spieler nicht das bringt, was wir erwarten.“ Aber Hecking hält die Spannung weiter hoch, wollte sich gestern noch nicht festlegen, ob Jung morgen in der Europa League gegen den FC Everton wieder dabei ist. „Es kann sein, dass er jetzt schon wieder spielt. Es kann aber auch sein, dass er wieder nicht im Kader ist, zumal ich noch nicht weiß, was mit den Verletzten ist“, sagte der Coach und meinte die angeschlagenen Ricardo Rodriguez, Vieirinha und Josuha Guilavogui (siehe Bericht).

Jung selbst gibt sich nach seiner Nicht-Berücksichtigung fürs Schalke-Spiel selbstkritisch. „Nach dem Stuttgart-Spiel hatte ich Probleme mit der Wade, dann hat der Christian Träsch gut gespielt. Der Trainer hat‘s jetzt so entschieden, ich muss das hinnehmen“, sagt er und ist weit davon entfernt, sich hängen zu lassen. Jung: „Ich bin keiner, der jetzt Stress macht, ich werde mich noch mehr reinhängen.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell