Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Neuer VfL-Kapitän: Christian Träsch

VfL Wolfsburg Neuer VfL-Kapitän: Christian Träsch

Er steht jetzt in einer Reihe mit Claudio Reyna, Stefan Effenberg und Edin Dzeko: Christian Träsch ist neuer Kapitän des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Diese Entscheidung, getroffen am Freitagabend, gab VfL-Chef Felix Magath am Samstag vorm Spiel in Köln bekannt.

Voriger Artikel
Helmes denkt nicht an einen Wechsel
Nächster Artikel
Magath äußert sich zu Sturmbesetzung

Der neue Kapitän des VfL: Christian Träsch.

Träsch, erst wenige Tage beim VfL unter Vertrag, war ziemlich perplex, als ihn Magath am Freitag im Kölner Dorint-Hotel zum Vier-Augen-Gespräch bat. „Natürlich war ich überrascht“, so der 23-Jährige, „aber ich freue mich natürlich riesig, dass ich so viel Vertrauen vom Trainer bekomme und nehme die Aufgabe 100-prozentig an.“ Als Neuzugang gleich die Binde – keine einfache Rolle, in die der junge Nationalspieler jetzt schlüpfen muss. Kalte Füße? „Darüber mache ich mir keinen Kopf...“

Zumal er größte Unterstützung erhält – ausgerechnet vom frisch entbindeten Marcel Schäfer. Träsch: „Ich kenne Marcel ja noch aus der Jugend von 1860, er war damals nur eine Altersklasse über mir. Er hat gesagt, dass ich mir immer Rat bei ihm holen kann.“

Am 6. August gewann der VfL Wolfburg in Köln das erste Bundesliga-Spiel der Saison mit 3:0.

Zur Bildergalerie

Dass die beiden wirklich gut miteinander können, konnte Träsch da auch gleich belegen. „Ich hab‘ ihn bei Comunio aufgestellt“, so Träsch grinsend. Und dank des Schäfer-Tores hat der neue Kapitän bei dem beliebten Internet-Managerspiel gleich ordentlich gepunktet.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.