Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Neuer VfL-Brasi ist ein Spätstarter

Henrique erinnert an Aubameyang Neuer VfL-Brasi ist ein Spätstarter

Bruno Henrique - der neue VfL-Stürmer ist in Wolfsburg. Der Plan: Passt bei den Gesprächen mit Manager Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking alles, folgt am Donnerstag der Medizincheck. Am Freitag dürfte der Wolfsburger Fußball-Bundesligist dann die Verpflichtung offiziell bekanntgeben.

Voriger Artikel
Viele Chancen, zu wenig Tore
Nächster Artikel
Christian Träsch: Neuzugang im Hunderter-Klub

Erinnert an Dortmunds Aubameyang: Der neue VfL-Stürmer Bruno Henrique.

Quelle: Imago

In Wolfsburg freuen sich die Verantwortlichen bereits auf den 25-Jährigen von Goiás EC, das Brasi-Schnäppchen hat die Scouts des Klubs bei einer Tour im vergangenen Herbst vollends überzeugt. Henrique habe Übersicht, er habe eine gute Ballan- und mitnahme und er sei extrem schnell. In seiner Spielweise erinnere der Fast-Wolfsburger an Dortmunds Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang. „Er ist flexibel einsetzbar“, lobt Manager Klaus Allofs den Angreifer. „In der Bundesliga gibt‘s ja auch kaum noch einen Stürmer, der nur noch Nummer 9 spielen kann. Bruno kann auch über die Seiten kommen.“

Der neue Samba-Stürmer ist ein Spätstarter, mit Anfang 20 soll er noch im Hotelgewerbe gearbeitet haben, bevor er vollends auf die Karte Profi-Fußball setzte. Jetzt will sich Henrique in Europa beweisen.

Allerdings: Manager Allofs will neben dem neuen Brasilianer noch einen weiteren Offensivmann verpflichten. Er ist weiterhin an Breel Embolo (FC Basel) dran, die Schweizer hatten ein 28-Millionen-Angebot vorerst abgelehnt. Aber Embolo will nach Wolfsburg, der VfL dürfte noch einmal nachlegen.

Allofs hat aber auch weiterhin Alternativen im Hinterkopf. In Italien gab‘s am Mittwochabend Meldungen, dass der VfL einen weiteren Brasi haben möchte - Luiz Adriano vom AC Mailand. Wolfsburg wolle den 28-Jährigen ausleihen und ihn anschließend für 12 Millionen kaufen, aber die Mailänder sollen noch abwinken.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Wird am Mittwoch in Wolfsburg erwartet: Stürmer Bruno Henrique aus Brasilien.

Der VfL und die Stürmersuche - mit Brasi-Schnäppchen Bruno Henrique hat Klaus Allofs, der Manager des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten, den ersten Neuen schon gefunden (WAZ berichtete). Bei Wunschkandidat Breel Embolo beißt er dagegen auf Granit.

mehr
Mehr aus Aktuell