Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neuer Vertrag für Allofs!

VfL Wolfsburg Neuer Vertrag für Allofs!

Seit seiner Amtsübernahme im Herbst 2012 geht‘s beim VfL sportlich steil bergauf. Und so soll‘s auch weitergehen. Jetzt wird der Vertrag von Klaus Allofs verlängert! Die WAZ erfuhr: Der Manager des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten wird in den nächsten Wochen einen neuen Kontrakt unterschreiben.

Voriger Artikel
Bremer sehen‘s endlich ein: Hunt-Wechsel kein Thema
Nächster Artikel
Perisic „größte Überraschung“

Der VfL setzt auf Konstanz und macht bei Allofs jetzt Nägel mit Köpfen. Seit einigen Wochen laufen bereits Vertragsgespräche zwischen dem Manager und dem Aufsichtsrat des Bundesligisten. Im von Volkswagen dominierten Gremium herrscht Einigkeit darüber, dass Allofs auch langfristig genau der Richtige ist, um den aktuellen Erfolg des VfL kontinuierlich zu entwickeln. Die Verhandlungen sind inzwischen weit vorangeschritten und sollen in Kürze abgeschlossen werden. Der im Sommer 2016 auslaufende Allofs-Vertrag soll dann erst einmal bis 2018 laufen.

Damit ist Allofs der Manager, der beim VfL seit der Absetzung von Peter Pander am längsten im Amt ist. Pander musste 2004 wegen der Hristov-Affäre gehen, nachdem er seit 1991 in Wolfsburg tätig und sechs Jahre später mit dem Verein in die Bundesliga aufstiegen war. Seine Nachfolger Thomas Strunz, Klaus Fuchs, die Trainer-Manager Felix Magath (zweimal) und Armin Veh sowie Dieter Hoeneß waren indes nur kurzzeitig beim VfL.

Allofs hat sich bei VW nicht nur durch sportlichen Erfolg und gelungene Transfers wie die von Luiz Gustavo und Kevin De Bruyne Anerkennung verschafft, sondern auch durch die Verschlankung des Kaders und seine positive Außendarstellung.

Nach der Vertragsverlängerung von Allofs kommt auch Bewegung in eine längere Zusammenarbeit mit Dieter Hecking. Der Kontrakt des Trainers läuft ebenfalls im Sommer 2016 aus. Den muss dann der bestätigte Manager verlängern...

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell