Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Neuer Stürmer: Allofs kündigt Entscheidung an

VfL Wolfsburg Neuer Stürmer: Allofs kündigt Entscheidung an

Heute kehrt Dieter Hecking aus seinem Urlaub (war auf den Azoren) zurück, am Montag sitzt auch Manager Klaus Allofs wieder an seinem Schreibtisch in der VW-Arena. „In der nächsten Woche könnten bei uns Entscheidungen fallen“, deutet Allofs an. Es geht vor allem um die Verpflichtung von Wunschstürmer Alvaro Morata.

Voriger Artikel
Perfekt: Lokhoff wird neuer Co-Trainer beim VfL
Nächster Artikel
Bild machen, Kamera gewinnen!

Warten auf ein Signal von Alvaro Morata (l.): VfL-Manager Klaus Allofs (2.v.r.) und Trainer Dieter Hecking. Ex-VfL-Kandidat Mame Diouf (M.) hat inzwischen in Stoke unterschrieben.

Nachdem der VfL die beiden Top-Neuzugänge Aaron Hunt (aus Bremen) und Sebastian Jung (aus Frankfurt) ablösefrei bekommen hat, ist der Europa-League-Teilnehmer nach WAZ-Informationen bereit, richtig tief in die Tasche zu greifen. 30 Millionen Euro hat Real für seinen Nachwuchsstürmer laut „AS“ aufgerufen, wenn ein Klub ihn kaufen möchte. 18 Millionen Euro sollen es sein, wenn Moratas neuer Klub eine Rückkauf-Option der Madrilenen akzeptiert. Allofs glaubt nicht an den Wahrheitsgehalt dieser Zahlen. „Alles Blödsinn“, sagt er und fügt hinzu: „Diese Zahlen sind auch nicht marktgerecht. Mehr werde ich dazu jetzt auch nicht sagen.“

Nachdem die Real-Verantwortlichen zu Wochenbeginn signalisiert haben, den 21-jährigen, talentierten Angreifer gehen zu lassen, wartet der VfL jetzt auf ein Signal von Morata oder von dessen Berater, dass er sich einen Wechsel zum VfL vorstellen kann. Bislang hat‘s das aber noch nicht gegeben.

Neben Wunschstürmer Morata hat der VfL weiter auch Romelu Lukaku (war von Chelsea an Everton ausgeliehen) im Auge. Nicht mehr zum Kandidatenkreis gehören Pierre-Michel Lasogga (war von Hertha an den HSV ausgeliehen) und Mame Diouf (zuletzt Hannover 96). Der Senegalese unterschrieb gestern bei Stoke City einen Vierjahres-Vertrag. Ebenfalls kein Thema ist Ex-VfLer Mario Mandzukic - obwohl es gestern Meldungen gab, dass der VfL zu den Interessenten beim Noch-Bayern-Stürmer zählen soll.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel