Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Nein zu Babbel - Problem Sprache?

VfL Nein zu Babbel - Problem Sprache?

Mit Steve McClaren wird zum ersten Mal ein Engländer Trainer bei einem Fußball-Bundesligisten. Dass er kein Deutsch spricht, sieht VfL-Manager Dieter Hoeneß nicht als Problem. Voraussichtlich kommt auch deshalb kein Co-Trainer aus der Kategorie Markus Babbel nach Wolfsburg.

Voriger Artikel
Stimmen zur Trainer-Verpflichtung: „McClaren passt zu unserer Vision“
Nächster Artikel
Benaglio besser als Neuer und Wiese

Babbel war der Favorit als Assistent von Gerard Houllier. Zuletzt wurde mit dem Ex-Stuttgarter nicht mehr gesprochen. Der VfL plant bisher mit Achim Sarstedt als starken Assistenten. Eigene Helfer will McClaren nicht mitbringen. Denkbar, dass das Trainerteam bestehen bleibt.

„Es ist vorgesehen, dass Steve McClaren schnell Deutsch lernt“, sagt Hoeneß. Aber auch bis dahin sieht der Manager „keine großen Probleme“ – er erläutert: „Er hat eine klare Aussprache und deutliche Formulierungen. Auch die Spieler werden seinem Englisch gut folgen können.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.