Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nationalelf: Olsen holt Bendtner zurück

VfL Wolfsburg Nationalelf: Olsen holt Bendtner zurück

Es sind erfreuliche Tage für Nicklas Bendtner: Morgen könnte der neue VfL-Däne erstmals im Kader des Wolfsburger Bundesligisten stehen. Und in der dänischen Nationalelf steht er jetzt vor seinem Comeback.

Voriger Artikel
Arnold wieder im Anflug auf die Startelf
Nächster Artikel
Heute gibt‘s die Europa-Gegner

Wieder bei der Nationalelf dabei: Nicklas Bendtner (M.) wurde für die Länderspiele gegen die Türkei und Armenien nominiert.

Nationaltrainer Morten Olsen hat den 26-Jährigen gestern für den Test gegen die Türkei (am Mittwoch) und fürs EM-Quali-Spiel gegen Armenien nominiert, das am übernächsten Sonntag steigt. Zuletzt hatte Bendtner am 5. März für sein Land gespielt. Jetzt steht er vorm Comeback. Wie kommt‘s? Olsen: „Ich habe mit den VfL-Verantwortlichen telefoniert und mich über Nicklas‘ Zustand erkundigt.“ Und der ist gut. „Nicklas ist einsatzfähig“, so Trainer Dieter Hecking über den Neuzugang, mit dessen Laktattest-Werten er ebenfalls zufrieden ist.

Bendtner ist bei der Nationalelf dabei - ob mit Maxi Arnold, Sebastian Jung oder Robin Knoche drei VfLer für die deutsche Nationalmannschaft nominiert werden, ist noch offen. Heute gibt Bundestrainer Jogi Löw seinen Kader fürs Testspiel gegen Argentinien und fürs EM-Quali-Spiel gegen Schottland bekannt. „Ich kann mir vorstellen, dass Jogi die nominiert, die bei der WM dabei waren und den einen oder anderen noch aus dem 30er Kader vor der Weltmeisterschaft“, so VfL-Coach Hecking. „Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere Spieler von uns seine Chance bekommt.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel