Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nationalelf: 15-Minuten-Premiere für Arnold!

VfL Wolfsburg Nationalelf: 15-Minuten-Premiere für Arnold!

Seit gestern Abend, 22.16 Uhr, hat Wolfsburg einen neuen deutschen Fußball-Nationalspieler: Maxi Arnold wurde beim Freundschaftsspiel in Hamburg gegen Polen (0:0) in der 76. Minute für den Schalker Max Meyer eingewechselt.

Voriger Artikel
Mexiko-Stürmer wieder auf der VfL-Liste?
Nächster Artikel
„Von Diego habe ich viel gelernt“

Premiere! Maxi Arnold (r.) feierte gegen Polen sein Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft.

Viele etablierte Nationalspieler waren nicht dabei, das Polen-Testspiel wurde zum Debütantenball. Nicht weniger als zwölf Fußballer absolvierten ihr erstes Länderspiel im A-Team des DFB, so viele waren es nicht einmal beim allerersten Länderspiel 1908 gewesen – damals gab es noch keine Auswechslungen. „Ich kann das alles richtig einordnen“, hatte Arnold darum schon vor der Partie gesagt.   

Als er dann nach kurzen taktischen Anweisen von Co-Trainer Hansi Flick in ein insgesamt zerfahrenes Spiel kam, agierte er etwas offensiver als zuletzt beim VfL, versuchte sich neben dem Augsburger André Hahn als hängende Spitze, kam aber bei seiner 15-Minuten-Premiere nicht zu Torabschluss-Aktionen. Auch Polen testete viele junge Spieler – unter anderem den Ex-Wolfsburger Mateusz Klich, der jetzt für PEC Zwolle in den Niederlanden spielt.

Arnold ist jetzt der insgesamt elfte VfLer, der für die deutsche Nationalmannschaft gespielt hat – und der erste von ihnen, der direkt aus der VfL-Jugend ins Wolfsburger Bundesliga-Team gerückt war. Weiterer Rekord: Mit 19 Jahren ist Arnold jünger als es Zoltan Sebescen, Tobias Rau, Thomas Brdaric, Mike Hanke, Alexander Madlung, Marcel Schäfer, Christian Gentner, Arne Friedrich, Sascha Riether und Christian Träsch bei ihren Länderspielen für den VfL Wolfsburg waren.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel